Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Pilzsammlerinnen landen mit Vergiftung auf Intensivstation

Notfälle Pilzsammlerinnen landen mit Vergiftung auf Intensivstation

Zwei Pilzsammlerinnen aus Dietzenbach (Kreis Offenbach) haben sich eine lebensgefährliche Vergiftung zugezogen. Eine 62-Jährige fiel nach dem Pilzessen ins Koma, wie die Offenbacher Polizei am Dienstag berichtete.

Dietzenbach. Ein Arzt hatte die Beamten alarmiert, weil seine Patientin das Gericht mit einer Freundin gegessen hatte. Polizisten und Feuerwehrleute suchten daraufhin die 44-Jährige, sie brachen ihre Wohnungstür auf und fanden die Frau röchelnd auf dem Boden. "Die Frauen werden derzeit auf Intensivstationen versorgt", hieß es im Polizeibericht. Schuld ist vermutlich der Pantherpilz (Amanita pantherina), der einen gelb- oder graubräunlichen Hut mit weißen Flöckchen hat und tödlich sein kann.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel