Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Piloten gefährdeten Jumbo - Prozess

Piloten gefährdeten Jumbo - Prozess

Zwei Piloten eines Kleinflugzeuges haben sich heute ab 11 Uhr wegen fahrlässiger Gefährdung des Luftverkehrs vor dem Amtsgericht Frankfurt zu verantworten.

Frankfurt. Den 24 und 35 Jahre alten Männern wird vorgeworfen, im Juli 2005 entgegen der Anweisung der Lotsen von einer falschen Piste des Frankfurter Flughafens gestartet zu sein und dabei eine gerade gewartete Boeing- Maschine in geringer Distanz von wenigen Metern überflogen zu haben. Laut Anklage wurden bei dem Manöver vier Mechaniker gefährdet. Die beiden Angeklagten wurden bereits per Strafbefehl zu Geldstrafen von jeweils 9.000 Euro (90 Tagessätze) verurteilt, legten jedoch Einspruch ein, über den nun verhandelt wird. Das Gericht will den Prozess an einem Verhandlungstag abschließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel