Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Parteitag der hessischen AfD begonnen

Parteien Parteitag der hessischen AfD begonnen

Der hessische Landesverband der Alternative für Deutschland (AfD) ringt nach mehreren Krisen bei einem Parteitag um einen Neuanfang. "Seit unserem letzten Parteitag haben sich die Ereignisse überschlagen", sagte Landesvorstandssprecher Gunther Nickel am Samstag zu Beginn des Treffens in Gießen.

Voriger Artikel
Parken und Museumsbesuch: Kommunen verlangen mehr Geld
Nächster Artikel
Geldbotin überfallen und beraubt

AfD-Bundesparteichef Bernd Lucke.

Quelle: Daniel Reinhardt

Gießen. Zuletzt hatten falsche akademische Titel eines Vorstandsmitglieds und Antisemitismusvorwürfe gegen den Landesschatzmeister für Schlagzeilen gesorgt. Beide wurden ihrer Ämter enthoben.

"Wir wollen klar machen, dass wir solche Machenschaften nicht dulden", sagte Bundesparteichef Bernd Lucke bei dem Treffen. Nickel sagte, "aufputschende, menschenverachtende und hetzerische Reden" würden nicht toleriert.

Bei dem Treffen steht die Abwahl des bisherigen Vorstandssprechers Volker Bartz zur Debatte. Der Bundesvorstand hatte ihn wegen der Fälschung von Titeln des Amtes enthoben und will ihn aus der Partei ausschließen. Bartz selbst will auf dem Parteitag dazu Stellung nehmen. Er war erst im Dezember gewählt worden. Die Wahl war notwendig geworden, da der alte Vorstand komplett zurückgetreten war.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen