Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Papua-Museum öffnet 2012

Museen Papua-Museum öffnet 2012

Skalps, ein Seelenboot und Penisrohre aus Papua-Neuguinea sind vom kommenden Jahr an in dem Museum "Barnabas Suebu" in Gelnhausen zu sehen.

Gelnhausen . Eigentümer ist der Papua-Experte Werner Weiglein, der seit 1979 viel Zeit auf der Insel verbracht hat. Er hofft auf jährlich 10 000 Besucher. Wann er das Museum im nächsten Jahr eröffnen wird, steht noch nicht fest. Benannt ist es nach dem Gouverneur von Papua. Viele der Exponate sind die Trophäen von Kopfjägern, die in Teilen Papua-Neuguineas bis in die 1960er Jahre aktiv waren. Nach ihrem Glauben konnte ein Junge erst dann zum Mann werden, wenn ein anderer starb. Der Kopf des Opfers wurde gekocht und gegessen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel