Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zwölf Jahre Haft für 52-Jährigen nach Tod von Freundin
Mehr Hessen Panorama Zwölf Jahre Haft für 52-Jährigen nach Tod von Freundin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 29.08.2018
Auf der Richterbank im Gerichtssaal liegt ein Richterhammer aus Holz. Quelle: Uli Deck/Archiv
Darmstadt

Der Mann aus dem Odenwald hatte die Tat in der vergangenen Woche gestanden, nachdem er zuvor seine Verantwortung für den Tod der Geliebten geleugnet und sogar seine Ehefrau der Tat bezichtigt hatte.

Die Polizei hatte den Mann im vergangenen September festgenommen, nachdem er sich bei seiner Ehefrau gemeldet hatte. Zuvor hatten die Töchter der Getöteten den heute 52-Jährigen als letzten Kontakt der Mutter benannt.

Eine der beiden Töchter, der Ehemann und die Schwester der getöteten Frau nahmen als Nebenkläger an dem Verfahren teil. Ihre Anwälte hatten eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen Mordes gefordert. Nach Ansicht des Gerichts konnten Mordmerkmale aber nicht eindeutig festgestellt werden.

dpa

Bei einem Unfall eines Reisebusses in Wiesbaden sind am Mittwoch drei Fahrgäste leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 53-jährige Fahrer versucht, den Bus rückwärts an einer Verkehrsinsel zu wenden.

29.08.2018

Beim Sturz von einer Leiter ist ein Bauarbeiter am Mittwoch in Otzberg (Kreis Darmstadt-Dieburg) schwer verletzt worden. Der 37-Jährige sei mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht worden, teilte die Polizei mit.

29.08.2018

Ein Kohlenmonoxid-Warnmelder in einer Mietwohnung in Wiesbaden hat am Mittwoch womöglich ein größere Unglück durch Vergiftungen verhindert. Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte, hatte der Melder am Nachmittag angeschlagen.

29.08.2018