Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zeugen nach Prügelattacke auf Hund gesucht
Mehr Hessen Panorama Zeugen nach Prügelattacke auf Hund gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 19.02.2018
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Quelle: Silas Stein/Archiv
Oberursel

Ein Mann war laut Polizei am Samstag in Oberursel (Hochtaunuskreis) beobachtet worden, wie er einen Golden Retriever mehrfach mit den Fäusten gegen den Kopf schlug, bis das Tier am Boden lag. Ermittelt wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Hass oder Angriffe auf Hunde beschäftigen immer wieder Hessens Polizei. Zu den wiederkehrenden Fällen gehören ausgelegte Köder, die die Tiere vergiften oder verletzen sollen. "Das sind keine Lappalien für uns", sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südhessen. Es gehe um Straftaten - zudem hätten viele Beamte selbst Hunde und könnten daher die Sorgen der Halter verstehen.

Vergangene Woche war im südhessischen Lampertheim ein möglicher Giftköder gefunden worden, eine Frikadelle mit einer farbigen Substanz. Im mittelhessischen Neustadt ermittelt die Polizei derzeit gleich in mehreren Fällen: Dort sind in den vergangenen Wochen wiederholt mit Nägeln präparierte Wurststücke aufgetaucht.

Für die Polizei ist es schwierig, die Täter zu finden, da oft Zeugen und Spuren fehlen oder Funde nicht angezeigt werden. Die Beamten raten dazu, verdächtige Personen oder Gegenstände sofort zu melden.

dpa

Der Pilot einer Lufthansa-Maschine hat am Montag beim Anflug auf den Frankfurter Flughafen einen falschen Code eingegeben und damit bei den Sicherheitsbehörden einen Alarm ausgelöst. Der irrtümlichen Eingabe des Entführungscodes vorausgegangen war ein technisches Problem mit dem Kommunikationsgerät im Cockpit, wie ein Sprecher der Airline sagte.

19.02.2018

Eine leichtsinnige Frau hat den Eisenbahnverkehr zwischen Kassel und Frankfurt für mehr als eine Stunde lang lahmgelegt. Knapp 40 Züge verspäteten sich deswegen am Samstag, acht Züge wurden umgeleitet, wie die Bundespolizei am Montag in Frankfurt mitteilte.

21.02.2018

Ein 28 Jahre alter Autofahrer hat beim Ausparken mit großer Wucht ein vor ihm stehendes Auto gerammt - weil er vor Schreck über seinen Hund das Gaspedal voll durchgetreten hat.

21.02.2018