Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Wettersatelliten-Organisation eröffnet Kontrollzentrum
Mehr Hessen Panorama Wettersatelliten-Organisation eröffnet Kontrollzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 30.11.2018
Darmstadt

Die Satellitenflotte altere. Eine neue Generation werde in den nächsten Jahren ins All geschickt - und diese müsse bestmöglich betrieben werden.

Mit der modernen Technologie könne der Wandel besser über die Bühne gebracht werden. Die neuen Satelliten sollen schneller und besser sehr genaue Wetteraufnahmen aus dem All liefern - zur Freude für Nutzer wie den Deutschen Wetterdienst in Offenbach. Wetterexperten würden in Zukunft präziser vorhersagen können, wo zum Beispiel ein Gewitter entsteht.

In den nächsten Jahren sollen bis zu 16 Satelliten für Eumetsat im All aktiv sein. "Die Modernisierung dieses Kontrollzentrums ist ein erster Schritt", sagte Paul Counet, Sprecher der Organisation. Bis Mitte 2020 werde auch das zweite Kontrollzentrum modernisiert.

Alle Wettervorhersagen für Europa basieren auf Daten der Satelliten, die Eumetsat von ihrer Zentrale in Darmstadt aus steuert. Zuletzt startete Anfang November der Wettersatellit "Metop-C" vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana mit einer Sojus-Rakete. Er soll in einer polaren Umlaufbahn von 817 Kilometern über der Erde viele Daten messen und sammeln, die die Wettervorhersage und die Klimaüberwachung verbessern.

dpa

Das "Sarotti-Häuschen", ein wenige Quadratmeter großer hölzerner Pavillon auf dem Gelände der ehemaligen Frankfurter Rennbahn, muss geräumt und abgebaut werden.

30.11.2018

Hessische Apotheken können wieder Grippe-Impfstoffe bestellen. Am 21. November hatte der hessische Apothekerverband berichtet, dass die Vorräte erschöpft sind und Apotheker nichts mehr nachbestellen können.

30.11.2018

Wegen Brückenarbeiten wird die Autobahn 44 ab Montag (3. Dezember) in Richtung Osten mehrfach gesperrt. "Die Arbeiten werden mit Ausnahme der Wochenenden in den Nachtstunden ausgeführt", sagte ein Sprecher von Hessen Mobil am Freitag.

30.11.2018