Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nach Untersuchung: Wasserleiche aus der Fulda ist Mordopfer
Mehr Hessen Panorama Nach Untersuchung: Wasserleiche aus der Fulda ist Mordopfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 14.02.2018
Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Niederaula/Zwickau

Die 17-Jährige und der 20-Jährige hatten gestanden, den Mann mit Messerstichen in Hals und Oberkörper umgebracht zu haben, um an dessen Auto zu kommen. Mit der Leiche im Kofferraum waren sie nach eigenen Angaben Richtung Bad Hersfeld gefahren und hatten den Toten in die Fulda geworfen.

Die Wasserleiche war am 2. Februar von einem Spaziergänger im Bereich Niederaula entdeckt worden. Polizeitaucher bargen den Leichnam. Nach einer Obduktion und der DNA-Untersuchung steht nun fest, dass es sich zweifelsfrei um den 45-Jährigen aus Gera handelt. Das Opfer und die Täter kannten sich laut Staatsanwaltschaft nicht. Es sei ein Zufallsopfer gewesen. Bei der Obduktion bestätigte sich, dass der er durch eine Vielzahl von tödlichen Messerstichen umgebracht wurde.

Die 17-Jährige und ihr Freund sitzen in Untersuchungshaft. Es erging Haftbefehl wegen Mordes. Die Schülerin, die als vermisst gemeldet war, und ihr Freund waren sechs Tage nach der Tat einem Wachmann auf einem Parkplatz in Frankfurt aufgefallen. Er alarmierte die Polizei. Das erbeutete Fahrzeug wurde sichergestellt.

dpa

Nach der Festnahme des mutmaßlichen Sexualstraftäters vom Frankfurter Uni-Gelände sind bislang keine weiteren Anzeigen von Opfern eingegangen. Nichtsdestotrotz liefen die Ermittlungen weiter auf Hochtouren, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

14.02.2018

Der Kasseler Schlachthof schließt. Er spielt eine wichtige Rolle bei der Herstellung einer regionalen Spezialität. Metzger befürchten nun erheblichen höheren Produktionsaufwand.

14.02.2018

Eine 70-Jährige hat sich bei mehreren Stürzen lebensgefährliche Verletzungen am Kopf zugezogen. Ein Zeuge habe die Seniorin in der Nacht zum Dienstag in Kaiserslautern auf einer Fahrbahn liegend gefunden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

14.02.2018