Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Vier Verletzte nach stürmischer Nacht in Hessen
Mehr Hessen Panorama Vier Verletzte nach stürmischer Nacht in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 14.01.2019
Kassel

Nach Angaben der Polizei wurden vier Insassen leicht verletzt. Zwei von ihnen waren in dem Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Zuvor hatte die Hessenschau berichtet.

Im Norden und in Mittelhessen sprach die Polizei von umgestürzten Bäumen, die in einigen Fällen Straßen versperrten. Zu Unfällen kam es dort nicht. In Wiesbaden wehten Bauzäune auf Straßen. "Insgesamt war die Nacht aber verhältnismäßig ruhig", sagte ein Sprecher der Polizei Wiesbaden.

Nach der stürmischen Nacht schwächt am Montag der Wind deutlich ab, nur im Bergland wehen starke bis stürmische Böen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Im Laufe des Tages kann es immer wieder zu Schauern kommen, in höheren Lagen sowie im Norden sind auch Schneeregen oder Schnee möglich. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 5 und 7 Grad, im Bergland bei 1 bis 5 Grad.

Am Dienstag hören die Niederschläge weitgehend auf. Die Höchsttemperaturen liegen bei 3 bis 6 Grad, im Bergland um den Gefrierpunkt.

dpa

Sie schleppen Klaviere durch Häuser oder hieven die Instrumente per Kran durch Fenster in Wohnungen. Wer ein Tasteninstrument transportieren möchte, ist auf Spezialisten angewiesen.

14.01.2019

Nur drei Prozent der Menschen in Deutschland spenden Blut. Mit Blick auf die demografische Entwicklung will das Deutsche Rote Kreuz auch in Hessen Engpässen vorbeugen.

14.01.2019

Bei einem mehrfachen Überschlag sind auf der Autobahn 60 zwei Insassen eines Autos schwer verletzt worden. Der 24-Jährige Fahrer habe ersten Erkenntnissen zufolge seiner Beifahrerin (19) zeigen wollen, "wie gut er sein Fahrzeug bei den schlechten Witterungsverhältnissen beherrscht", teilte die Polizei am Sonntag mit.

13.01.2019