Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Versuchter Millionenbetrug: Makler vor Gericht
Mehr Hessen Panorama Versuchter Millionenbetrug: Makler vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 03.12.2018
Frankfurt/Main

In dem voraussichtlich bis Mitte Dezember dauernden Prozess wirft die Staatsanwaltschaft dem Angeklagten vor, der Kasse ein Geschäftshaus in Kassel angeboten zu haben, das angeblich 14 Millionen Euro wert war.

Der hohe Verkehrswert sei vor allem auf einen 20-Jahres-Mietvertrag zurückzuführen, der von einer Krankenkasse als Mieterin mit jährlich einer Million Euro bedient werde, soll es damals geheißen haben. Die Anklage geht davon aus, dass das Gebäude einen tatsächlichen Wert von rund 5,4 Millionen Euro hatte.

Kurze Zeit später stellte sich der Mietvertrag jedoch als Fälschung heraus: Ein Vertreter der Versorgungskasse erkannte, dass unter anderem der Name des Vorstandsvorsitzenden falsch geschrieben war. Eine Rückfrage bei der Krankenkasse ergab, dass Mietverträge generell nur auf höchstens fünf Jahre abgeschlossen und zudem nicht vom Vorstandsvorsitzenden persönlich unterzeichnet würden.

Am ersten Verhandlungstag bezichtigte der Angeklagte einen weiteren Makler, den Mietvertrag gefälscht zu haben. Der Makler habe ebenfalls mit dem Objekt zu tun gehabt.

dpa

Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Fulda ist am Montag ein 53 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Wagen zwischen Eichenzell und Melters unterwegs und kam aus zunächst ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, wie die Polizei mitteilte.

03.12.2018

Bei einem Verkehrsunfall im Vogelsbergkreis ist eine 34-jährige Fußgängerin angefahren und schwer verletzt worden. Die Frau hatte am Montagmorgen in Lauterbach eine Straße in Richtung Innenstadt überquert, als sie ein 20-jähriger Autofahrer beim Abbiegen übersah und mit seinem Wagen erfasste.

03.12.2018

Drei Menschen haben bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Söhrewald (Kreis Kassel) leichte Rauchgasvergiftungen erlitten. Die 33 und 31 Jahre alten Eltern und ihr zweijähriger Sohn mussten bei dem Brand am Sonntagabend über eine Leiter aus ihrer Wohnung im Obergeschoss gerettet werden, wie die Polizei in Kassel am Montag mitteilte.

03.12.2018