Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Versicherungsmakler: Spielsucht mit Betrügereien finanziert?
Mehr Hessen Panorama Versicherungsmakler: Spielsucht mit Betrügereien finanziert?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 03.12.2018
Das Landgericht und Amtsgericht in Frankfurt am Main. Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv
Frankfurt/Main

Der Versicherungsmakler soll mit betrügerischen Darlehen seine Spiel- und Drogensucht finanziert haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, zwischen 2013 und 2017 seine insgesamt 22 Anleger mit Zinsversprechen von jährlich bis zu 20 Prozent geködert zu haben. Die Kontakte knüpfte er über seine Maklertätigkeit in der Immobilienbranche.

Zum Prozessbeginn legte der Angeklagte ein umfassendes Geständnis ab. Auf Antrag des 43-jährigen soll zunächst ein psychologischer Sachverständiger ein Gutachten zur Schuldfähigkeit des Mannes verfassen. Bis zum Bericht des Gutachters wurde der Prozess vertagt. Nach Einschätzung des Gerichts dürfte das Gutachten im kommenden Frühjahr vorliegen.

dpa

Weil sein 58-jähriger Fahrer plötzlich bewusstlos wurde, ist ein 40 Tonnen schwerer Sattelzug führerlos über eine Bundesstraße im Landkreis Marburg-Biedenkopf gefahren.

03.12.2018

Weil die Mutter heimlich verheiratet war, haben ihre Kinder jetzt keinen Nachnamen mehr. Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt hat zwei in Offenbach geborenen Kindern den Familiennamen aberkannt, wie das Gericht am Montag berichtete.

03.12.2018

Wegen einer defekten Lichterkette haben im Schwalm-Eder-Kreis ein Bauwagen und ein Fachwerkhaus gebrannt. Das Feuer war in der Nacht zum vergangen Freitag im Inneren des Wagens ausgebrochen und hatte sich auf den Dachstuhl des angrenzendes Fachwerkhauses ausgebreitet, teilte die Polizei am Montag mit.

03.12.2018