Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Vergewaltigung einer Elfjährigen: Polizei hofft auf Hinweise
Mehr Hessen Panorama Vergewaltigung einer Elfjährigen: Polizei hofft auf Hinweise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 06.11.2018
Hünstetten/Wiesbaden

Ende September 2017 soll die Vergewaltigung geschehen sein. Seitdem seien über 1000 Hinweise bei der Polizei eingegangen. Ein konkreter Täterhinweis sei aber noch nicht dabei gewesen. "Es gibt bislang leider keine neuen Erkenntnisse", so die Polizeisprecherin.

Ein zwischen 40 und 45 Jahre alter Mann soll die Elfjährige damals frühmorgens an einer Bushaltestelle in Hünstetten-Limbach in sein Auto gezerrt und sich dann auf einem Parkplatz an ihr vergangen haben. Daraufhin habe er sie zur Schule ins benachbarte Idstein (Rheingau-Taunus-Kreis) gebracht.

Die Ermittler hatten sich kurz nach dem sexuellen Übergriff mit einem Phantombild und Beiträgen in sozialen Netzwerken an die Öffentlichkeit gewandt. Die Staatsanwaltschaft setzte eine Belohnung von 3000 Euro aus.

dpa

Der von einem Paar im südhessischen Groß-Zimmern aufgezogene Rehbock "Bambi" braucht ein neues Zuhause. Für den Bergwildpark Meißner ist er wegen aggressiven Verhaltens zu einem Problem geworden und jetzt nicht mehr mit Rehen, sondern in einem Gehege mit zwei südamerikanischen Laufvögeln untergebracht.

06.11.2018

Nach Beginn der Räumung eines Protestcamps am Frankfurter Flughafen betont der Airport-Betreiber: "Für jeden Baum, der gefällt werden muss, haben wir bereits an anderer Stelle einen neuen Baum gepflanzt." Seit Beginn des Jahres protestieren Umweltaktivisten gegen die Rodung des Treburer Waldes - am Dienstagmorgen hat die Polizei mit der Räumung des Lagers begonnen.

06.11.2018

Mit Hunderten Beamten ist die Polizei seit dem Morgen am Flughafen im Einsatz. Betreiber Fraport will Bäume fällen lassen, um einen Zubringer zum neuen Terminal zu bauen. Aus Protest dagegen haben Umweltaktivisten ein Camp gebaut, das nun aufgelöst werden soll.

06.11.2018