Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Urteil: Klinik muss über Risiken bei neuer OP informieren
Mehr Hessen Panorama Urteil: Klinik muss über Risiken bei neuer OP informieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 20.02.2018
Hamm

Geklagt hatte eine Patientin aus dem hessischen Lahn-Dill-Kreis. Sie hatte der Operation 2008 am Beckenboden zwar zugestimmt, musste aber bis 2009 noch fünfmal unters Messer und hatte anschließend weiterhin Schmerzen. Die Richter des OLG bewerteten die Einwilligung als rechtswidrig und sprachen der 62-Jährigen ein Schmerzensgeld von 35 000 Euro zu (Az.: 26 U 76/17, Urteil vom 23.1.).

Die Patientin sei "fehlerhaft über die unzureichende Erfahrung mit der Methode" aufgeklärt worden, heißt es in der Begründung. Diese war 2005 erstmals in den USA erprobt worden. Zum Zeitpunkt der umstrittenen Operation in Deutschland aber lagen nach Angaben eines Gutachters noch keine belastbaren Informationen zu den möglichen Risiken vor.

dpa

Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 66 bei Gelnhausen verletzt worden. Die Unfallverursacherin sei am Dienstagmorgen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden, sagte eine Polizeisprecherin in Offenbach.

22.02.2018

Ein Forscherteam des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung hat flüssiges Wasser bei einer Temperatur von minus 42,6 Grad gemessen - also weit unterhalb des Gefrierpunkts.

20.02.2018

Eine 45-jährige Frau hat am Dienstag eine Rathaus-Mitarbeiterin in Bad Hersfeld geschlagen. Diese sei leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Nach den ersten Ermittlungen ist die Angreiferin Mieterin einer stadteigenen Wohnung, die Miete hatte sie längere Zeit nicht gezahlt.

20.02.2018