Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Unterbringung nach Messerangriff in ZDF-Hauptstadtstudio
Mehr Hessen Panorama Unterbringung nach Messerangriff in ZDF-Hauptstadtstudio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 24.05.2018
Frankfurt/Main

Im August griff er schließlich in Frankfurt einen 72 Jahre alten Passanten ohne Grund an und verletzte ihn mit einem abgebrochenen Flaschenhals sowie einem Backstein lebensgefährlich am Kopf.

Der psychiatrische Sachverständige diagnostizierte bei dem 49-Jährigen eine wahnhafte Störung und eine entsprechende Wiederholungsgefahr, falls er nicht dauerhaft in der Klinik untergebracht würde. Beiden Taten lagen eine Abneigung des Mannes gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie gegen Landstreicher zugrunde, denen er das zweite Opfer zuordnete. Das Gericht ging in seiner Entscheidung von einer "Gefährdung der Allgemeinheit" aus und entsprach der Empfehlung des Gutachters.

dpa

Freier Eintritt für alle unter 18 Jahren? Das bieten die städtischen Museen in Frankfurt seit einem Jahr - und werden von Kindern und Jugendlichen seitdem geradezu überrannt.

24.05.2018

Nach der Erschießung in Mexiko eines per Fahrrad reisenden Globetrotters aus Hessen wollen die deutschen Behörden den Leichnam nach Hause holen. Beim Amtsgericht Hanau sei erwirkt worden, die Leiche zu beschlagnahmen und in Deutschland zu untersuchen.

24.05.2018

Eine außer Kontrolle geratene Feuerwehrsirene hat zahlreiche Anwohner in Gießen am Donnerstagmorgen aufgeweckt und vom Schlaf abgehalten. Die Sirene auf der Liebigschule heulte ab etwa 5.00 Uhr eine ganze Stunde lang - weil während eines Gewitters offenbar ein Blitz eingeschlagen und einen technischen Defekt verursacht hatte, wie ein Feuerwehrsprecher sagte.

24.05.2018