Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Trendforscher Horx: Soziale Medien machen süchtig
Mehr Hessen Panorama Trendforscher Horx: Soziale Medien machen süchtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 29.12.2018
Eine Frau spricht eine Sprachnachricht via WhatsApp in ein Smartphone. Quelle: Lino Mirgeler/Archiv
Frankfurt/Main

Der "Like"-Button wirkt auf die Seele etwa so wie Zucker auf den Organismus", sagte der Soziologe und Leiter des Zukunftsinstituts in Frankfurt am Main in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. "Aber das sind leere seelische Kalorien. Sein Leben auf dem Netz auszubreiten, führt irgendwann zu einem Selbstdarstellungs-Narzissmus, der schnell in Depression und Selbstzweifel umkippt."

Horx sieht auch einen Trend zur radikalen Ehrlichkeit. Firmen versuchten, radikal ehrlich mit sich selbst und ihren Mitmenschen umzugehen. "Dazu gibt es bereits eine gleichnamige Psychologiebewegung, aber auch in den Firmenstrategien wird der Trend sichtbar, besonders nach den Erfahrungen mit den Banken und dem Dieselskandal. Immer mehr Firmen überprüfen ihre ökologische, kommunikative, substanzielle Glaubwürdigkeit. Weil sie sonst schweren Schiffbruch erleiden", befand Horx. Als Beispiele nannte er die Deutsche Bank oder VW.

dpa

Auf einer Kreuzung in Wiesbaden sind ein Polizeiwagen und ein Auto mit voller Wucht zusammengestoßen. Der 64-jährige Autofahrer sowie die 26 und 35 Jahre alten Polizisten kamen verletzt ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

29.12.2018

Ein 33 Jahre alter Mann ist beim Zusammenprall seines Wagen mit einem Kleinbus schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte der Fahrer des Kleinbusses beim Linksabbiegen das andere Fahrzeug offenbar übersehen.

28.12.2018

Ein Juwelier in Limburg hat sich am Freitagmittag erfolgreich gegen einen Räuber zur Wehr gesetzt. Nach einem Handgemenge sei der bislang unbekannte Mann ohne Beute geflüchtet, teilte die Polizei in Wiesbaden mit.

28.12.2018