Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Tod von ertrunkenen Geschwistern: Bürgermeister angeklagt
Mehr Hessen Panorama Tod von ertrunkenen Geschwistern: Bürgermeister angeklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 11.03.2018
Der Teich in dem am 18.06.2016 drei Geschwister ertranken. Quelle: Uwe Zucchi/Archiv
Neukirchen

Das Amtsgericht in Schwalmstadt muss nun entscheiden, ob die Anklage zugelassen und ein Prozess eröffnet wird.

Der Rathaus-Chef als Verantwortlicher für Sicherungsmaßnahmen habe es versäumt, den Löschteich als potenzielle Gefahrenquelle abzusichern und einzuzäunen. Die Staatsanwaltschaft geht in ihrem Ermittlungsergebnis davon aus, dass es dem Bürgermeister bekannt war, dass die Fläche rund um den Teich als Freizeit- und Spielfläche genutzt worden sei.

Der Fall hatte über Hessen hinaus Betroffenheit ausgelöst. Am Abend des 18. Juni 2016 waren die Kinder im Alter von fünf, acht und neun Jahren im Ortsteil Seigertshausen (Schwalm-Eder-Kreis) ohne Fremdeinwirkung ertrunken. Gegen die Mutter, die ihre Aufsichtspflicht verletzt haben könnte, ist das Ermittlungsverfahren noch nicht abgeschlossen, wie Behördensprecher Nicolai Wolf sagte. Der Vater sei nicht beschuldigt gewesen.

dpa

Der Haupteingang des Wiesbadener Hauptbahnhofs ist am Freitagmorgen kurzzeitig gesperrt worden. Grund dafür war ein herrenloser Koffer, wie die Bundespolizei mitteilte.

11.03.2018

Die Weichenstörung auf der Bahnstrecke Gießen-Frankfurt ist behoben. Die Züge rollen seit dem frühen Freitagmorgen wieder nach Plan, wie ein Bahnsprecher sagte.

11.03.2018

Die Entschärfung eines Weltkriegsblindgängers in Frankfurt ist geglückt. "Alle Absperrungen werden jetzt aufgehoben", teilte die Frankfurter Feuerwehr kurz vor Mitternacht über Twitter mit.

11.03.2018