Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Stadt Frankfurt prüft Vorschlag von Stiftung für Opernbau
Mehr Hessen Panorama Stadt Frankfurt prüft Vorschlag von Stiftung für Opernbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 22.02.2019
Frankfurt/Main

Feldmann sagte zu, dass der Vorschlag "in den politischen Prozess" mit aufgenommen werde. Zuvor müsse die Frage gründlich geprüft werden, ob sich nicht eine Sanierung der derzeitigen, als marode geltenden Doppelanlage von Schauspiel und Oper am Willy-Brandt-Platz doch lohne. Auf dieser Basis werde dann entschieden, wie es weitergehe.

Ein umfangreiches Gutachten hatte die Sanierungskosten auf fast 900 Millionen Euro geschätzt. Für einen Neubau will die Stiftung, zu der einflussreiche Bürger der Stadt gehören, 50 Millionen Euro etwa durch Spenden als Eigenkapital auftreiben. Den Rest der geschätzten Baukosten für eine neue Oper von 240 Millionen Euro will die Gruppe mit Darlehen finanzieren.

dpa

Bei dem in einem Weiher bei Driedorf (Lahn-Dill-Kreis) gefundenen Toten handelt es sich um einen aus dem Irak stammenden Flüchtling. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

22.02.2019

Nach einem knapp zwei Jahrzehnte zurückliegenden Gewaltverbrechen startet die Polizei erneut mit einem Leichenspürhund eine Suchaktion in einem Waldstück bei Hammersbach (Main-Kinzig-Kreis).

22.02.2019

Die documenta 15 wird ein Teamwork: Das Künstler-Kollektiv Ruangrupa aus dem indonesischen Jakarta wird die kommende weltberühmte Kunstschau im Jahr 2022 kuratieren.

22.02.2019