Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Sexhotline-Betreiber wegen gefälschter Rechnungen angeklagt
Mehr Hessen Panorama Sexhotline-Betreiber wegen gefälschter Rechnungen angeklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 02.11.2018
Frankfurt/Main

2 Ws 51/17). Die Fuldaer Richter hatten dies zuvor abgelehnt.

Konkret geht es um ein Unternehmen, das Anrufern von Sexhotlines Rechnungen gestellt haben soll, selbst wenn diese noch vor der Inanspruchnahme der eigentlich Dienstleistung aufgelegt hatten. Zahlten die Anrufer nicht die geforderten 90 Euro, machte das Unternehmen laut Staatsanwaltschaft mit einem ausgeklügelten Mahnsystem Druck.

Das Landgericht Fulda hatte das Verfahren zunächst abgelehnt, weil den Anrufern klar gewesen sei, dass sie nicht zahlen mussten. Das OLG befand jedoch, dass es sich trotzdem um Betrug handeln kann - weil die Opfer unter Umständen einfach nur gezahlt hätten, um ihre Ruhe zu haben oder ihnen die Forderungen nicht wichtig waren.

dpa

Ein gescheiterter Jura-Student und mutmaßlicher Serienbankräuber soll wegen schwerer räuberischer Erpressung und erpresserischen Menschenraubs für 13 Jahre ins Gefängnis.

02.11.2018

Unbekannte haben in einer Bank im Hochtaunuskreis zwei Geldautomaten gesprengt und Bargeld in zunächst unbekannter Höhe erbeutet. Wie die Polizei mitteilte, waren in der Nacht zum Freitag drei Räuber in den Vorraum der Bank in der Bad Homburger Innenstadt eingedrungen, während zwei Komplizen in zwei Fluchtfahrzeugen vor der Tür warteten.

02.11.2018

Die Leichensuche mit einem Spürhund in einem Waldstück bei Hammersbach (Main-Kinzig-Kreis) ist bislang erfolglos. Am Donnerstag seien keine menschlichen Überreste gefunden worden, sagte Oberstaatsanwalt Alexander Homm am Freitagmorgen in Offenbach.

02.11.2018