Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schwarzstörche besonders früh aus dem Winterquartier zurück
Mehr Hessen Panorama Schwarzstörche besonders früh aus dem Winterquartier zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 12.02.2019
Ein Schwarzstorch steht auf einer Wiese. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv
Frankfurt/Main

Einige Schwarzstörche überwinterten inzwischen in Spanien und hätten damit einen wesentlich kürzeren und weniger gefährlichen Rückweg.

Die ersten Kraniche, Misteldrosseln und Weißstörche seien ebenfalls zurück - dies sei jedoch nicht ungewöhnlich früh. "Die Misteldrossel singt schon in den Wäldern." Der Weißstorch finde im Winter zunehmend in Spanien genug zu fressen und fliege daher auch nicht mehr so weit weg. Viele Kraniche zögen in den milden Wintern nur nach Frankreich an den Stausee "Lac du Der" in der südlichen Champagne. Zudem kündigten Stare, Blau- und Kohlmeisen bereits den Vorfrühling an.

dpa

Zwei Autofahrer sind bei einem Unfall nahe dem Autobahndreieck Darmstadt schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, rammte ein Sattelzug beim Spurwechsel den Wagen eines 43-jährigen Mannes.

12.02.2019

Bei einem Wohnungsbrand in Wiesbaden ist ein Schaden von 100 000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war das Feuer am frühen Abend aus bisher ungeklärter Ursache ausgebrochen.

11.02.2019

Bei einem Frontalzusammenstoß in Nordhessen sind vier Menschen verletzt worden. Der Unfall habe sich am Montag auf der Landesstraße zwischen Kassel-Niederzwehren und Fuldabrück-Dennhausen (Landkreis Kassel) ereignet, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen.

11.02.2019