Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schuldfrage zu Tod in der Nidda bleibt ungeklärt
Mehr Hessen Panorama Schuldfrage zu Tod in der Nidda bleibt ungeklärt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 27.11.2018
Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung». Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Frankfurt/Main

Die Staatsanwaltschaft hatte dem Mann vorgeworfen, im Januar vergangenen Jahres bei einem Spaziergang am Niddaufer die Schreie des im eiskalten Wasser treibenden Mannes ignoriert und keine Rettungskräfte alarmiert zu haben. Die Anklage ging deshalb von unterlassener Hilfeleistung aus.

Der Angeklagte hingegen sagte, der betrunkene Mann habe zunächst am Flussufer gelegen, ein Mobiltelefon gehabt und gesagt, es sei alles in Ordnung. Erst als er eine Stunde später gemeinsam mit einem Bekannten an den Fluss zurückgekehrt sei, habe die Leiche des Mannes im Wasser geschwommen. Andere Augenzeugen gab es nicht - der Prozess wurde daher vorzeitig beendet.

dpa

In Hanau hat sich am Dienstag die neue Stadtgoldschmiedin vorgestellt. Silvia Weidenbach (38) wurde von der Stadt als 8. Hanauer Stadtgoldschmiedin ernannt. Zuvor hatte eine Jury die 1980 in Annweiler am Triefels (Rheinland-Pfalz) geborene Künstlerin gewählt.

27.11.2018

Das Frankfurter Universitätsklinikum hat die Versorgung von Herzpatienten neu organisiert. In dem neuen universitären Herzzentrum arbeiten Kardiologen und Herzchirurgen enger zusammen, wie die leitenden Ärzte an Dienstag in Frankfurt berichteten.

27.11.2018

Bei Bauarbeiten wird eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Etwa 1000 Menschen müssen ihre Wohnungen für die Entschärfung verlassen. Dann geht alles schneller als gedacht.

27.11.2018