Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schüsse sollten Heirat verhindern: Zehn Jahre Haft
Mehr Hessen Panorama Schüsse sollten Heirat verhindern: Zehn Jahre Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 22.02.2019
Justitia mit Holzhammer und Aktenstapel. Quelle: Volker Hartmann/Archiv
Kassel/Sontra

Die Kammer folgte damit dem Strafantrag der Staatsanwaltschaft. Der Angeklagte hatte im Februar 2018 im nordhessischen Sontra mehrfach auf den kurdischen Freund seiner Tochter geschossen und ihn schwer verletzt.

Der Vater holte den damals 24-Jährigen aus einem Gebetsraum und bedrohte ihn auf einem Parkplatz mit einer Pistole und einer Luftdruckwaffe. Der junge Mann wurde von insgesamt zehn Schüssen getroffen, darunter zweien im Bauchraum und einem im Nacken. Das Gericht ging in seinem Urteil von einem direkten Tötungsvorsatz aus. Der Angeklagte habe sich gezielt zwei Waffen besorgt und Schießübungen absolviert. Ziel sei es gewesen, mit dieser Tat seiner Rolle als bestimmender Familienvater gerecht zu werden und seinen Willen gegenüber der Tochter durchzusetzen, hieß es in der von einem starken Polizeiaufgebot begleiteten Urteilsbegründung.

dpa

Weil er unter Drogeneinfluss einen Verkehrsunfall mit einem Todesopfer und sechs teils schwer Verletzten verursacht hat, ist ein 27 Jahre alter Autofahrer am Freitag vom Amtsgericht Frankfurt zu zwei Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt worden.

22.02.2019

Bei einer Auseinandersetzung im Frankfurter Hauptbahnhof hat ein 22-jähriger Mann eine schwere Stichverletzung in der Brust erlitten. Sein mutmaßlicher Kontrahent wurde am Donnerstag festgenommen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

22.02.2019

Zollhündin "Aki" hat am Frankfurter Flughafen bei einem Reisenden knapp 11 000 Euro Bargeld erschnuppert. Der Passagier hatte bereits Ende Januar auf seine Abreise nach China gewartet, wie das Hauptzollamt Frankfurt am Freitag mitteilte.

22.02.2019