Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rückruf von Paprikaschinkenwurst mit Ei
Mehr Hessen Panorama Rückruf von Paprikaschinkenwurst mit Ei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 26.09.2018
Verschiedene Wurstsorten und -aufschnitt sind in einer Kühltheke präsentiert. Quelle: Patrick Pleul/Archiv
Konken

Allerdings seien die Pistazien in der Wurst zu sehen. Betroffen seien die Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 10. Oktober 2018.

Die Ware wurde nach Angaben der Metzgerei in Filialen der Einzelhandelsketten Hit, Edeka und Wasgau und in einigen Bäckereien in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, in Hessen im Großraum Frankfurt und in Weinheim und Karlsruhe in Baden-Württemberg verkauft. Pistazien müssen wegen einer möglichen Lebensmittelallergie gekennzeichnet werden.

dpa

Die meisten Gebäude der Frankfurter Rennbahn sind mittlerweile zwar abgerissen, vor Gericht aber wird weiterhin gestritten: Der Frankfurter Rennklub verlangt von der Betreibergesellschaft der früheren Galopprennbahn eine noch angeblich ausstehende Vergütung in Höhe von mehr als 200 000 Euro.

26.09.2018

Ein 22-Jähriger sitzt wegen des Verdachts auf Brandstiftung in Untersuchungshaft. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Marburg am Mittwoch sagte, war der Mann am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt und wegen des dringenden Tatverdachts der Brandstiftung und Bedrohung inhaftiert worden.

26.09.2018

Die Pfälzer Firma Peter Braun Fleisch & Wurst hat ihre "Paprikaschinkenwurst mit Ei" wegen einer fehlenden Kennzeichnung aus dem Handel zurückgerufen. Auf den Verpackungen der Schinkenwurst seien wegen eines Programmierfehlers die enthaltenen Pistazien nicht angegeben worden, sagte eine Sprecherin des Unternehmens aus Konken (Kreis Kusel) in der Pfalz am Mittwoch.

26.09.2018