Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rückkehr an den Tatort im Fall Susanna
Mehr Hessen Panorama Rückkehr an den Tatort im Fall Susanna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 29.06.2018
Wiesbaden

gegangen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiesbaden am Freitag. Zuvor hatte der "Wiesbadener Kurier" darüber berichtet. Ali B. soll am 22. Mai die 14 Jahre alte Schülerin Susanna aus Mainz in Wiesbaden-Erbenheim vergewaltigt und ermordet haben.

Wann gegen den 21-Jährigen Anklage erhoben wird, steht noch nicht fest. Zuvor müssten sowohl alle Untersuchungen der Ermittler sowie ein psychiatrisches Gutachten des Tatverdächtigen abgeschlossen sein, sagte der Sprecher.

Die Leiche des Mädchens wurde Anfang Juni gefunden. Zu diesem Zeitpunkt war der aus dem Irak stammende Ali B. mit seiner Familie in den Nordirak ausgereist. Der 21-Jährige, dessen Asylantrag in Deutschland abgelehnt worden war, wurde nur wenige Tage später von den kurdischen Regionalbehörden der deutschen Bundespolizei übergeben. In seiner Vernehmung gestand er, Susanna getötet zu haben. Er bestritt aber, dass eine Vergewaltigung stattgefunden habe. Der Fall hatte bundesweit Aufsehen erregt.

dpa

Zöllner haben am Frankfurter Flughafen einen Schmuggler erwischt, der 70 Plastiksäckchen mit Kokain verschluckt hatte. Wie das Hauptzollamt in Frankfurt am Freitag mitteilte, wollte der 35-Jährige insgesamt 860 Gramm der hochreinen Droge aus Brasilien nach Deutschland bringen.

29.06.2018

Eine angetrunkene Frau ist mit ihrem Wagen auf der A3 bei Wiesbaden mit mehreren Warnbalken kollidiert. Danach sei sie am Donnerstagabend auf einen Abschleppwagen aufgefahren, der mehrere Meter weiter geschoben wurde, teilte die Polizei am Freitag weiter mit.

29.06.2018

Ein Großbrand in einer Maschinenhalle im hessischen Grünberg hat vermutlich einen Schaden von mehr als einer Millionen Euro verursacht. Es seien rund 150 Einsatzkräfte vor Ort gewesen, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zum Freitag.

29.06.2018