Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rhein-Main-Kulturfonds vergibt fast drei Millionen Euro
Mehr Hessen Panorama Rhein-Main-Kulturfonds vergibt fast drei Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 29.11.2018
Banknoten von 50, 20 und 10 Euro. Quelle: Jens Wolf/Archiv
Frankfurt/Main

Das Staatstheater Darmstadt erhält ebenfalls Unterstützung - dort soll erstmals im Mai 2020 Bernd-Alois Zimmermanns monumentales "Requiem für einen jungen Dichter" inszeniert werden.

Geld fließt auch an das renommierte Kammermusikfestival in Kronberg und an die Brüder Grimm Festspiele in Hanau, die im kommenden Jahr zu ihrem 35-jährigen Bestehen ein Musical auf die Bühne bringen wollen.

Neben Bildender Kunst und Musik fördert der Fonds auch Projekte in der Literatur und im Film. Dem Kulturfonds gehören die Städte Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt sowie der Hochtaunus- und der Main-Taunus-Kreis an. Die Gesellschafter zahlen maximal zwei Euro pro Einwohner im Jahr in einen Topf ein. Das Land, das ebenfalls Mitglied ist, verdoppelt den Betrag.

dpa

Bei einem Unfall in Ronshausen (Landkreis Hersfeld/Rotenburg) ist ein 49-jähriger Autofahrer am Mittwochabend gegen einen Baum gefahren und schwer verletzt worden.

29.11.2018

Nach einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 486 mit zwei Schwerverletzten ist die Fahrbahn mehrere Stunden lang gesperrt worden. Eine 55-Jährige war am Mittwochnachmittag mit ihrem Auto aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal in das Auto einer 27-Jährigen gekracht, teilte die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mit.

29.11.2018

Nach knapp neunmonatiger Sanierung öffnet das Sinclair-Haus am 9. Dezember wieder seine Türen. Als erste Ausstellung zeigt das frisch renovierte Museum in Bad Homburg (Hochtaunuskreis) zeitgenössische Kunstwerke, die sich mit dem Blick des Menschen durch das Fenster befassen.

29.11.2018