Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rechtsrheinische Bahnstrecke nach Brand weiterhin gesperrt
Mehr Hessen Panorama Rechtsrheinische Bahnstrecke nach Brand weiterhin gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 09.02.2019
Nach dem Brand von vier Güterzugwaggons sind Bahnmitarbeiter mit der Bergung und der Reparatur der Strecke beschäftigt. Quelle: Thomas Frey
Unkel/Berlin

Reisende müssten daher weiterhin mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Zwischen dem rheinland-pfälzischen Linz am Rhein und dem Rhöndorfer Bahnhof in Nordrhein-Westfalen pendelten Busse und Taxen. Wie lange die Strecke gesperrt bleibt, war auch am Samstag noch unklar. Die Bahn empfahl Reisenden, sich online über Ausweichverbindungen zu informieren.

Drei Güterwaggons mit Spraydosen und Kosmetikartikeln waren in der Nacht zum Donnerstag in Flammen aufgegangen. Auch ein vierter Waggon einer Privatbahn wurde beschädigt. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Rund 60 Anwohner mussten vorsorglich ihre Häuser bis zum Morgen verlassen. Unglücksursache und Schadenshöhe waren vorerst unklar. Die Bundespolizei vermutete am Donnerstag festgefahrene Bremsen als Auslöser. Die rechtsrheinischen Gleise sind der Deutschen Bahn zufolge Teil von Europas meistbefahrener Güterzugstrecke zwischen Genua und Rotterdam.

dpa

Ein 17 Jahre alter Fußgänger ist in der Wetterau von einem Auto überfahren worden. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er nach Frankfurt in die Uniklinik gebracht wurde.

09.02.2019

Auf einer Frankfurter Stadtautobahn ist ein Fußgänger überfahren worden. Der 31 Jahre alte Mann kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Die A 648 war wegen der Rettungsarbeiten am Samstagmorgen über Stunden hinweg gesperrt.

09.02.2019

Ein Feuer hat am Samstag in Darmstadt die Lagerhalle einer Baustoffhandlung zerstört. Dabei entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Menschen wurden nach Angaben der Polizei nicht verletzt.

09.02.2019