Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nutzer des RMV können jubeln: Zwischenpreisstufen kommen
Mehr Hessen Panorama Nutzer des RMV können jubeln: Zwischenpreisstufen kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 30.05.2018
Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) bietet nun auch Zwischenpreisstufen an. Foto: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt/Main

Pendler im Rhein-Main-Gebiet können künftig günstiger zwischen den einzelnen Tarifzonen unterwegs sein: Der Aufsichtsrat des Rhein-Main Verkehrsverbundes (RMV) hat am Mittwoch in Frankfurt bei seiner Sitzung sogenannte Zwischenpreisstufen beschlossen. Damit will der RMV die Preissprünge beim Überfahren von Tarifgrenzen mildern und kurze Fahrten über Tarifgrenzen hinweg günstiger machen. Eine Umsetzung für Fahrten zwischen Frankfurt und umliegenden Tarifgebieten soll bereits zum 1. Januar 2019 möglich sein, teilte eine RMV-Sprecherin mit. Die Entscheidung sei einstimmig gefallen.

Derzeit kostet beispielsweise eine Fahrt von Frankfurt-Oberrad nach Offenbach-Marktplatz 4,90 Euro, obwohl die Stationen weniger als fünf Kilometer auseinander liegen. Derselbe Preis wird auf der mehr als 20 Kilometer langen Strecke von Frankfurt-Zeilsheim nach Offenbach-Marktplatz fällig.

Als Zusammenschluss von 15 Landkreisen und 11 Städten ist der RMV einer der größten Verkehrsverbünde Deutschlands. Der Aufsichtsrat der RMV GmbH trifft alle wichtigen politischen und strategischen Entscheidungen. Er entscheidet zum Beispiel über das Leistungsangebot und das Tarifsystem. Die Mitglieder des Aufsichtsrates werden von den Gesellschaftern des RMV - den beteiligten Kommunen und dem Land Hessen - entsandt.

dpa

Ein Jogger auf einem Baum hat bei Hofheim (Main-Taunus-Kreis) einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, hörten Zeugen am Dienstag Hilferufe in gebrochenem Deutsch aus dem Wald.

30.05.2018

Die Naturparks Sauerland-Rothaargebirge und Diemelsee sind für ihren Einsatz zum Erhalt der seltenen Bergheideflächen im Grenzgebiet zwischen Hessen und Nordrhein-Westfalen geehrt worden.

30.05.2018

Der Wald reichte ihm wohl nicht: Ein Frischling auf Erkundungstour hat einen Stadtausflug ins hessische Mühlheim (Kreis Offenbach) heil überstanden. Das kleine Wildschwein war offenbar von seiner Mutter ausgerissen und hatte sich auf den Weg Richtung Rathaus gemacht, wie eine Polizeisprecherin sagte.

30.05.2018