Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schlägerei in Kneipe: Angeklagter und Opfer belasten sich
Mehr Hessen Panorama Schlägerei in Kneipe: Angeklagter und Opfer belasten sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 13.03.2018
Anzeige
Frankfurt/Main

Er soll in einer Pilsstube im Bahnhofsviertel im Februar vergangenen Jahres zu vorgerückter Stunde mit einem Zechkumpanen aneinander geraten sein und ihn mit einem ausfahrbaren Schlagstock schwer verletzt haben. Nach dem Verletzungsbild des Opfers traf er 18 Mal auf Kopf und Oberkörper.

Vor Gericht gab der Mann an, zunächst von seinem Kontrahenten mit einem Bierglas bedroht worden zu sein. Erst danach habe er sich mit dem Stock zur Wehr gesetzt. Dem Opfer zufolge gingen die Aggressionen aber allein vom Angeklagten aus.

Beide Männer wurden vom Wirt im Zeugenstand als "angenehm, zurückhaltend und ruhig" charakterisiert. Gleichwohl musste auch der Zeuge zugeben, genau wie Täter und Opfer an jenem Abend erheblich alkoholisiert gewesen zu sein. Die Umrechnung der von den Zechern genannten Trinkmengen ergab Alkoholwerte bis zu fünf Promille. Die Schwurgerichtskammer hat zwei weitere Verhandlungstage bis Mitte März terminiert.

dpa

Zwei mutmaßliche Drogendealer hat die Polizei in Frankfurt auf frischer Tat ertappt. Die Männer im Alter von 19 und 20 Jahren sollen Straßenhändler im Bahnhofsviertel mit Nachschub versorgt haben.

13.03.2018

Drei Monate nach der Tat hat ein Dieb seine Beute bei der Polizei abgeliefert. Der 22-Jährige brachte die 1000 Euro zu einem Verhör mit, zu dem ihn Beamte nach Mainz gebeten hatten.

13.03.2018

Nach mehreren teils lebensgefährlichen Übergriffen auf Passanten ist ein 38 Jahre alter Mann vom Landgericht Frankfurt dauerhaft in die Psychiatrie eingewiesen worden.

13.03.2018
Anzeige