Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Überfall auf Bauernhof mit 76 000 Euro Beute: Prozessbeginn
Mehr Hessen Panorama Überfall auf Bauernhof mit 76 000 Euro Beute: Prozessbeginn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 28.08.2018
Das Land- und Amtsgericht in Frankfurt am Main. Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv
Frankfurt/Main

Die Männer sollen dem Landwirt vor dem Wohnhaus des außerhalb des Dorfes gelegenen Aussiedlerhofes auf dem Parkplatz aufgelauert und ihn gewaltsam in das Gebäude zurückbeordert haben, wo auch die Frau von ihnen überrascht worden war.

Danach sollen sie die 64 und 54 Jahre alten Eheleute gefesselt, geschlagen und den Mann auch noch mit einem Messer bedroht haben, bis er die Zahlenkombination des Tresorschlosses preisgab. Mit 76 000 Euro Bargeld - den Einnahmen aus der zurückliegenden Erdbeerernte - sollen die Täter geflohen sein.

Von dem polizeibekannten Angeklagten wurden später gentechnische Spuren am Tatort sichergestellt. Auch die mutmaßlichen Mittäter aus dem Familienkreis des Angeklagten sind der Staatsanwaltschaft bekannt - es wurde mangels Indizien allerdings noch keine Anklage gegen sie erhoben. Am ersten Verhandlungstag wurde lediglich die Anklageschrift verlesen. Der Angeklagte wird sich dem Vernehmen nach nicht zu dem Vorwurf äußern. Als wichtigste Zeugen sollen die überfallenen Eheleute Mitte September im Zeugenstand aussagen.

dpa

Sie sollen zwei Frauen zur Prostitution gezwungen haben und bei einer von ihnen einen Schwangerschaftsabbruch vorgenommen haben. Seit Dienstag müssen sich deshalb eine 27-jährige Frau aus Nigeria und ihr drei Jahre jüngerer Bruder vor dem Landgericht Frankfurt verantworten.

28.08.2018

Ein technischer Defekt hat vermutlich das Feuer in einer Sauna im Frankfurter Rebstockbad verursacht. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Brand war am Montag im Technikbereich der Sauna ausgebrochen.

28.08.2018

Der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor geht im kommenden Jahr an die Schriftstellerin Sibylle Berg. Damit ehre man die Autorin "für den grotesk-komischen und aufklärerischen Katastrophenschutz ihrer Romane, Theaterstücke und Kolumnen", erklärte die Stadt Kassel am Dienstag.

28.08.2018