Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Protest: Baumbesetzer wollen am Flughafen ausharren
Mehr Hessen Panorama Protest: Baumbesetzer wollen am Flughafen ausharren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 28.02.2018
Aktivisten haben ein Protest-Plakat an einen Baum gehängt. Quelle: A. Arnold/Archiv
Mörfelden-Walldorf

Die Aktivisten, die von Bürgerinitiativen und der Organisation Robin Wood unterstützt werden, halten seit Anfang Januar im Treburer Wald Bäume besetzt, um den Bau eines Autobahnzubringers zum neuen Terminal 3 zu verhindern. Ab diesem Donnerstag (1. März) ist das Fällen von Bäumen wegen der beginnenden Vegetationsperiode bis Anfang Oktober gesetzlich untersagt. Dennoch wollen die Aktivisten vor Ort bleiben.

"Die Besetzung bleibt vorläufig erst einmal bestehen", sagte ein Sprecher am Mittwoch, der seinen Namen nicht nennen wollte. Wie es dann weitergehe, sei noch nicht klar. Man wolle spätestens im September wieder vor Ort sein, sagte eine Sprecherin von Robin Wood. Flughafenbetreiber Fraport will südöstlich des Airports zwischen dem Neu-Isenburger Stadtteil Zeppelinheim und Mörfelden-Walldorf sechs Hektar Wald roden, um für das neue Terminal einen Zubringer zur Autobahn 5 zu bauen. Fraport will die Bäume Anfang 2019 fällen, wie ein Sprecher sagte.

Die Bauarbeiten für das dritte Passagierterminal laufen bereits, es soll im Jahr 2023 öffnen und Platz für jährlich 14 Millionen Passagiere bieten. Schon zuvor - im Jahr 2020 - soll einer der Flugsteige in Betrieb gehen, er ist für Passagiere von Billigfluglinien geplant. Der Bauantrag liegt der Stadt Frankfurt vor, Fraport will Mitte des Jahres mit den Bauarbeiten beginnen.

dpa

Dreimal an einem Tag ist ein mutmaßlicher Ladendieb in Kassel erwischt worden. Polizeibeamte hätten den betrunkenen 40-Jährigen daraufhin zu seinem eigenen Schutz und zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen am Mittwoch: "Der hohe Alkoholisierungsgrad und die Wahrscheinlichkeit, dass er noch am selben Abend weitere Diebstähle begehen wird, ließen den Beamten keinen Spielraum in ihrem Handeln."

Laut Ermittlern hatte der Mann am Dienstag zunächst versucht, Modeschmuck zu stehlen, später eine Armbanduhr sowie eine Geldbörse.

28.02.2018

Weil er eine Frau absichtlich auf einem Zebrastreifen überfahren hatte, ist ein 27 Jahre alter Autofahrer am Mittwoch vom Landgericht Frankfurt zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

28.02.2018

Ein Prozess gegen mutmaßliche Mitglieder der kalabrischen Mafia beschäftigt erneut das Landgericht Hanau. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat das Urteil aus dem Dezember 2014 aufgehoben und den Fall an die Erste Strafkammer zurückverwiesen.

28.02.2018