Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Projekt gegen Autoposer: Beuth besucht Frankfurter Polizei
Mehr Hessen Panorama Projekt gegen Autoposer: Beuth besucht Frankfurter Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:08 24.09.2018
Peter Beuth (CDU), Innenminister des Landes Hessen. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt/Main

Auch Motorradfahrer gehören zu der Szene. Die Frankfurter Polizei hat in einem Pilotprojekt die "Kontrolleinheit Auto-Poser, Raser, Tuner" (KART) gegründet, die Beamten sind Kenner der Tuning-Szene. Innenminister Peter Beuth (CDU) stattet der Einheit heute einen Besuch ab. Gegründet wurde sie vergangenen März, angelegt ist das Pilotprojekt auf ein Jahr. Im Juli fassten die Beamten beispielsweise den Fahrer eines Ford Mustang, der Lärm von fast 105 Dezibel verursachte - erlaubt waren 87 Dezibel.

dpa

Nach vorübergehender Sperrung wegen Unwetters sind am Sonntagabend im Zugverkehr laut Deutscher Bahn die Strecken Frankfurt-Heidelberg und Frankfurt-Mannheim wieder freigegeben worden.

23.09.2018

Der erste schwerere Sturm im kalendarischen Herbst hat am Sonntag auch den Luftverkehr beeinträchtigt. Von Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt/Main hieß es am Abend: Aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen komme es zu Verzögerungen im Betriebsablauf und vereinzelten Flugausfällen.

23.09.2018

Sturmtief "Fabienne" hat am Sonntag in Hessen Ausfälle und Verspätungen im Bahnverkehr verursacht. Am Nachmittag mussten zwei Nebenstrecken wegen des Sturms gesperrt werden, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte.

23.09.2018