Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Open-Air-Festival Schlossgrabenfest beginnt
Mehr Hessen Panorama Open-Air-Festival Schlossgrabenfest beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 31.05.2018
Das Schlossgrabenfest in Darmstadt startet am Donnerstag. Quelle: Christoph Schmidt/Archiv
Darmstadt

Nach Angaben der Organisatoren ist es mit 110 Bands und rund 400 000 erwarteten Besuchern das größte in Hessen.

Einer der Höhepunkte des kostenlosen Open-Air-Festivals in der Innenstadt ist der Auftritt der Sängerin Nena ("99 Luftballons") am Freitagabend. An den vier Tagen bis zum 3. Juni treten unter anderem der deutsch-spanische Singer-Songwriter Nico Santos ("Home"), der Brite Tom Gregory ("Run to You") und die Pop-Band Marquess aus Hannover auf.

Trotz der Verpflichtung mancher prominenter Musiker legen die Veranstalter Wert darauf, neue Namen zu fördern. Die Hälfte der Bands kommt aus der Region. Es gibt neben den vier Bühnen auch zwei Disco-Bereiche und 160 Stände für Essen und Getränke.

Das Innenstadtfestival wird wie im Vorjahr außerhalb des Geländes großräumig mit Betonklötzen gesichert. Sie sollen verhindern, dass ein Attentäter mit einem Fahrzeug in eine Menschenmenge fährt. Das Festgelände wird zudem videoüberwacht, und es gibt eine mobile Polizeiwache. Der nahe dem Festivalgelände gelegene Park Herrngarten wird erstmals in Teilen beleuchtet, um Angsträume und Straftaten zu verringern, wie die Polizei berichtet.

dpa

Nach einer Schlägerei unter Asylbewerbern mit fünf Verletzten in Darmstadt sitzt ein Verdächtiger in Untersuchungshaft. Der 35 Jahre alte Mann aus Afghanistan stehe unter dem Verdacht, bei dem Streit auf dem zentralen Luisenplatz unter anderem einen Mann lebensgefährlich verletzt zu haben, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

31.05.2018

Ein Busfahrer ist am Mittwochnachmittag in Hattersheim bedroht worden. Zwei junge Männer hätten ohne gültige Fahrkarte mit dem Bus fahren wollen, berichtete die Polizei in Wiesbaden am Donnerstag.

31.05.2018

Subtropische Luft und Tief "Wilma" lassen Hessen immer noch nicht los. Für weite Teile Hessens kündigt der Deutsche Wetterdienst am Donnerstag auch in den kommenden Tagen Unwetter an.

31.05.2018