Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Offenbach-Frankfurt ist die Pendler-Rennstrecke Nummer eins
Mehr Hessen Panorama Offenbach-Frankfurt ist die Pendler-Rennstrecke Nummer eins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 01.11.2018
Viele Menschen verlassen eine gerade eingefahrene S-Bahn im unteren Teil des Hauptbahnhofs in Frankfurt/Main. Quelle: Christoph Schmidt/Archiv
Wiesbaden

Mehr als 20 000 Erwerbstätige pendeln demnach von ihrem Wohnort Offenbach zu ihrem Arbeitsort Frankfurt. "Damit war diese Pendlerstrecke die am häufigsten genutzte in Hessen", hieß es am Donnerstag in Wiesbaden. Auf Platz zwei landeten die Strecken Wiesbaden-Frankfurt mit knapp 14 000 Pendelnden und Wiesbaden-Mainz mit knapp 11 000 Pendlern.

2015 fuhren in Hessen knapp 60 Prozent aller Erwerbstätigen aus ihrer Wohngemeinde zu ihrem Arbeitsort - das waren 1,829 Millionen Menschen. Gut 20 Prozent pendelten über die Grenze ihrer Wohngemeinde, 32 Prozent über eine Kreisgrenze und 8 Prozent über eine Landesgrenze. Bei 7 Prozent der Pendler war die Strecke länger als 80 Kilometer.

Die Daten sind Ergebnisse einer sogenannten Methodenstudie. Darin wurden laut Statistischem Landesamt erstmals auch Selbstständige, geringfügig Beschäftigte und Beamte berücksichtigt. Es wurden alle Pendler erfasst, unabhängig, mit welchem Verkehrsmittel sie unterwegs waren.

dpa

Ein Lkw muss auf der Autobahn plötzlich bremsen. Er kommt ins Schleudern und verliert einen tonnenschweren Granitblock. Nun ermittelt die Polizei.

01.11.2018

Eine 27-Jährige hat sich mit ihrem Auto auf der Autobahn 66 am Erbenheimer Kreuz überschlagen und ist dabei leicht verletzt worden. Ein 50-jähriger Lkw-Fahrer habe den Wagen beim Abbiegen auf die rechte Spur übersehen und erfasst, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

01.11.2018

In Mühlheim ist in der Nacht zu Donnerstag eine Autowerkstatt vollständig abgebrannt. Dabei entstand ein Schaden von etwa 50 000 Euro, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte.

01.11.2018