Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Naturparks bekommen Preis für Erhalt von Bergheideflächen
Mehr Hessen Panorama Naturparks bekommen Preis für Erhalt von Bergheideflächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 30.05.2018
Inmitten grüner Natur kreuzt ein Segelboot auf dem Diemelsee bei Heringhausen (Hessen). Quelle: Uwe Zucchi/Archiv
Diemelsee/Bad Fredeburg

Sie hätten die Auszeichnung "Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt" erhalten, teilte der Naturpark Sauerland-Rothaargebirge mit. Bei dem Projekt führen Schäfer Schafsherden durch die Bergheiden, um die vorhandenen

Flächen zu pflegen. Ziele sei zu renaturieren, Forschungserkenntnisse über die beste Pflege der Heide zu sammeln und die Flächen besser zu verbinden.

Hochheiden gelten europaweit als geschützte Lebensräume. Sie sind allerdings seit Mitte des 19. Jahrhunderts selten geworden. Bei den Bergheiden in den Naturparks Sauerland-Rothaargebirge und Diemelsee handelt es sich um rund 50 kleinere Bereiche mit einer Gesamtgröße von 190 Hektar. Das entspricht 266 Fußballfeldern. Die UN-Dekade Biologische Vielfalt ist eine Initiative der Vereinten Nationen.

dpa

Der Wald reichte ihm wohl nicht: Ein Frischling auf Erkundungstour hat einen Stadtausflug ins hessische Mühlheim (Kreis Offenbach) heil überstanden. Das kleine Wildschwein war offenbar von seiner Mutter ausgerissen und hatte sich auf den Weg Richtung Rathaus gemacht, wie eine Polizeisprecherin sagte.

30.05.2018

Eine 22-jährige Frau ist heute am Bahnhof in Bensheim mit einem Messer schwer verletzt worden. Lebensgefahr bestehe nicht, teilte die Polizei in Darmstadt mit. Die Beamten nahmen einen 22 Jahre alten Tatverdächtigen in der Nähe des Bahnhofs fest, die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

30.05.2018

Nach dem Fund einer Leiche in einem Lichtschacht eines Kasseler Mehrfamilienhauses geht die Polizei nicht von einem Gewaltverbrechen aus. Es hätten sich bei einer Obduktion keine Hinweise darauf ergeben, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen.

30.05.2018