Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nach tödlicher Messerattacke: Einweisung in Psychiatrie
Mehr Hessen Panorama Nach tödlicher Messerattacke: Einweisung in Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 01.11.2018
Frankfurt/Main

Das Landgericht Frankfurt begründete dies mit der "negativen Gewaltprognose für die Zukunft". Der an Schizophrenie und Verfolgungswahn leidende Mann hatte im Dezember vergangenen Jahres den Mitbewohner nach einem Streit zunächst mit einer Holzlatte geschlagen und ihm danach ein Küchenmesser in den Hals gestochen. Vor Gericht sagte er, er habe sich von dem Opfer "sexuell verfolgt" gefühlt.

Der Sachverständige hatte der Jugendstrafkammer die Unterbringung des Mannes dringend angeraten. Bereits in der Untersuchungshaft hatte der Mann die Tat immer wieder gerechtfertigt. Später wurde er bereits vorläufig untergebracht. Nach dem Vorfall gelang ihm zunächst noch die Flucht bis ins Ruhrgebiet. Dort fiel er jedoch in einer Straßenbahn ohne Fahrschein auf. Juristisch wertete das Gericht die Tat als Totschlag. Sie sei zwar "abscheulich", doch nicht auch "besonders grausam" im Sinne des Mordparagrafen.

dpa

Ein 22-jähriger Mann ist in Wiesbaden vom Balkon eines Mehrfamilienhauses gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, besuchte der Mann in der Nacht zum Donnerstag eine Wohnungsparty im Kaiser-Friedrich-Ring.

01.11.2018

Rund 20 Jahre lang durften im Winter Obdachlose in Frankfurt im Zwischengeschoss der Hauptwache übernachten - ab diesem Jahr gibt es neue Schlafplätze am Eschenheimer Tor.

01.11.2018

Der Büroturm "Torre Reforma" in Mexiko-Stadt ist das innovativste Hochhaus der Welt: Das von L. Benjamín Romano entworfene Gebäude erhält den Internationalen Hochhaus Preis 2018. Das Gebäude sei "ein meisterhafter Ausdruck eines neuen Nachdenkens über das Hochhaus", hieß es bei der Bekanntgabe am Donnerstag.

01.11.2018