Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nach Schüssen in Wiesbaden sind Hintergründe offen
Mehr Hessen Panorama Nach Schüssen in Wiesbaden sind Hintergründe offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 22.05.2018
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Wiesbaden

Ein 26-Jähriger aus Niedernhausen im Taunus habe sich an der Hand verletzt. Zeugen hatten sich am Donnerstag bei der Polizei gemeldet und von Schüssen berichtet.

Während der Ermittlungen seien unter anderem zwei 29 und 32 Jahre alte Männer vorübergehend festgenommen und zwei Gaststätten kontrolliert worden, wie die Kriminalpolizei mitteilte. Am Tatort fanden die Beamten Patronenhülsen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer scharfen Schusswaffe stammen.

Zu möglichen Motiven der Auseinandersetzung machten die mutmaßlich Beteiligten keine verwertbaren Angaben, teilte die Polizei weiter mit. Es sei ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet worden.

dpa

Nach einer lebensgefährlichen Attacke mit dem abgebrochenen Hals einer Bierflasche soll ein 49 Jahre alter Mann wegen versuchten Totschlags in die Psychiatrie eingewiesen werden.

22.05.2018

Die Frankfurter Stabstelle für Fluglärmschutz kann nun auch auf eigene Messwerte zurückgreifen: Am Dienstag wurde im Stadtteil Sachsenhausen die erste Lärmmessstation der Stabstelle eingeweiht.

22.05.2018

Ein angezündetes Beatmungsgerät hat den Brand in einem Patientenzimmer einer Rüsselsheimer Klinik verursacht. Ob der Patient das Gerät am Montag vorsätzlich oder versehentlich entzündet habe, müsse noch geklärt werden, teilte die Polizei in Darmstadt am Dienstag mit.

22.05.2018