Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mutmaßlicher Kidnapper muss in U-Haft bleiben
Mehr Hessen Panorama Mutmaßlicher Kidnapper muss in U-Haft bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 05.11.2018
Das Landgericht in Gießen. Quelle: Marius Becker/Archiv
Gießen

Damit hatte der Antrag der Verteidigung, den 48-Jährigen aus der Haft zu entlassen, keinen Erfolg.

Das Gericht sei der Ansicht, dass der "dringende Tatverdacht" gegen den Angeklagten nach wie vor bestehe, erläuterte der Sprecher den Beschluss. Er wies aber darauf hin, dass die Kammer damit noch keine endgültige Aussage darüber getroffen hat, ob der 48-Jährige auch der Täter ist. Noch läuft die Beweisaufnahme in dem im September gestarteten Prozess.

Der Angeklagte soll den behinderten, erwachsenen Sohn des baden-württembergischen Unternehmers Reinhold Würth im Juni 2015 im osthessischen Schlitz entführt und am Telefon drei Millionen Euro Lösegeld gefordert haben. Die Ermittler vermuten, dass es mehrere Täter gab.

dpa

Ein 30-Jähriger hat sich bei einem Dachstuhlbrand in Wolfenhausen (Landkreis Limburg-Weilburg) schwer verletzt. Auch entstand bei dem Brand in dem Mehrfamilienhaus am Samstagabend ein Schaden von mindestens 150 000 Euro, wie die Polizei am Montag mitteilte.

05.11.2018

Das Müllheizkraftwerk in Offenbach will bis 2020 zwei Spezialöfen für die Verbrennung von Klärschlamm bauen. Das Regierungspräsidium (RP) in Darmstadt genehmigte der Energieversorgung Offenbach AG (EVO) die Errichtung dieses Betriebs, der auch eine Anlieferungshalle und einen Bunker für den Klärschlamm umfasst, wie das RP am Montag mitteilte.

05.11.2018

In Altenheimen leiden nach Einschätzung von Wissenschaftlern weit mehr Menschen an Depressionen als bei Gleichaltrigen in Privatwohnungen. Es gebe in Heimen "ein eklatantes Behandlungsdefizit", sagten Mitarbeiter eines Forschungsprojekts, das am Montag in Frankfurt gestartet wurde.

05.11.2018