Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nach Unfall an Lkw-Waage prüft Behörde Verkehrsführung
Mehr Hessen Panorama Nach Unfall an Lkw-Waage prüft Behörde Verkehrsführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 14.01.2019
Kassel

Momentan sehe man aber keinen Handlungsbedarf. Es sei sicher, dass der Lkw-Unfallfahrer am Samstag einen Fehler gemacht habe. Der 72-Jährige hatte offenbar Warnhinweise auf die geänderte Verkehrsführung nicht erkannt. Er war mit seinem Lastwagen auf eine Betonsperre gefahren, die im Bereich der Waage installiert worden war. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, aber die A44 war stundenlang gesperrt.

Die Waage ist seit Freitag in Betrieb, um Lastwagen vor der maroden Bergshäuser Brücke aus dem Verkehr zu ziehen. Fahrzeuge über 3,5 Tonnen oder 2,20 Metern Breite dürfen dort Richtung A7 nicht mehr unterwegs sein. Daran halten sich nicht alle: "Es hat Fälle gegeben, in denen die Fahrzeuge rausgezogen worden sind", sagte der Sprecher. Zur Zahl der Verstöße machte Hessen Mobil noch keine Angaben.

Die Bergshäuser Brücke der A44 ist dem Verkehr nicht mehr gewachsen und wird verstärkt. Die Waage soll während der Brückenarbeiten bis April in Betrieb bleiben. Installation und Betrieb kosten vier Millionen Euro.

dpa

Die Ferien sind vorbei, der Berufsverkehr rollt durch Hessen wieder wie gewohnt. Nach drei Wochen Weihnachtspause sind am Montag 760 000 Kinder und Jugendliche an die Schulbänke und zahlreiche Pendler nach einem Urlaub wieder an den Arbeitsplatz zurückgekehrt.

14.01.2019

Nach der Räumung eines Zuges wegen eines Hinweises auf eine angebliche Bombe besteht nach Ansicht der Bundespolizei keine weitere Gefahr. "Es gibt keine konkreten Hinweise auf eine Gefährdung", sagte ein Polizeisprecher am Montag in Kassel.

14.01.2019

Starker Regen und Sturmböen haben in der Nacht in Hessen Behinderungen und einen Unfall verursacht. In der Nähe von Bad Karlshafen im Kreis Kassel krachte auf der B 83 ein Baum auf ein fahrendes Auto.

14.01.2019