Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Januar zu warm: mildere Temperaturen am Wochenende erwartet
Mehr Hessen Panorama Januar zu warm: mildere Temperaturen am Wochenende erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 25.01.2019
Eine Frau geht bei regnerischem Wetter durch Frankfurt. Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv
Offenbach

Dennoch kann es an geschützten Stellen glatt auf den Straßen werden. In den Hochlagen der Rhön schneit es.

Für Sonntag wird länger anhaltender Niederschlag vorhergesagt, am Abend sinkt die Schneefallgrenze auf 400 Meter bei Höchstwerten zwischen einem und sieben Grad. Ähnlich beginnt die neue Woche, mit vielen Wolken, Regen und Schnee.

Der Januar war bisher zu warm in Hessen. Die Durchschnittstemperatur lag bei 0,6 Grad, etwa ein Grad mehr als das langjährige Mittel, wie der DWD in einer vorläufigen Bilanz mitteilte. Den bisher wärmsten Wert des Monats meldete Geisenheim im Rheingau am 13. Januar mit 10,6 Grad. Der Niederschlag erreichte landesweit 85 Prozent des Solls und liegt damit im normalen Bereich, da noch einige Tage bis Monatsende ausstehen, wie der DWD erklärte.

dpa

Mit einem Forderungskatalog und Zehntausenden Unterschriften will eine Bürgerinitiative für bessere Radwege in Kassel sorgen. Doch wie in Frankfurt und Darmstadt auch droht sie an rechtlichen Hürden zu scheitern. Die Stadt schlägt einen Kompromiss vor.

25.01.2019

Aus wirtschaftlichen Gründen wird das Modeunternehmen Peek & Cloppenburg seine Filiale in Gießen im August schließen.

25.01.2019

Knapp fünf Monate nach dem geheimnisvollen Tod einer Reiterhof-Chefin (51) in Schöneck (Main-Kinzig-Kreis) hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Der mit einem internationalen Haftbefehl gesuchte 23-Jährige Mann wurde am Freitag im Bezirk Korneuburg in Niederösterreich festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft Hanau und die Polizei in Offenbach mitteilten.

25.01.2019