Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Milde statt weiße Weihnachten in Hessen
Mehr Hessen Panorama Milde statt weiße Weihnachten in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 21.12.2018
Regentropfen haben sich auf einer Autoscheibe gesammelt. Quelle: Ralf Hirschberger/Archiv
Offenbach

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 9 und 13, im Bergland um 7 Grad. Der Wind weht mäßig aus Westen mit starken Böen, im Bergland auch mit Sturmböen. Der Sonntag ist mit 8 bis 11 Grad weiterhin sehr mild. In Nordhessen ist es stark bewölkt, in der Mitte und im Süden regnet es. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen, mit einzelnen starken Böen muss gerechnet werden.

In der Nacht zum Montag lässt der Regen nach, die Temperaturen sinken auf 8 bis 4 Grad, im Norden um 2 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwesten. Am Heiligabend ist es wechselnd bewölkt, aber meist trocken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 6 und 9 Grad, im Bergland um 4 Grad. Der Wind weht schwach aus nördlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag sinken die Temperaturen auf 3 bis minus 1 Grad und minus 3 Grad im Bergland.

dpa

Im Prozess um versuchte Anstiftung zu einem Doppelmord haben sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidigung am Freitag einen Freispruch für den 42 Jahre alten Angeklagten beantragt.

21.12.2018

Im Hanauer Prozess um tödliche Messerstiche hat eine 35-Jährige eingeräumt, auf ihren Lebensgefährten eingestochen und seine Leiche zersägt zu haben. Sie habe mit dem Messer zugestochen, weil ihr Partner sie damit zuvor bedroht und dann auch noch gewürgt habe, sagte die Frau am Freitag vor dem Landgericht Hanau.

21.12.2018

Weil er in einem Scheidungsverfahren nacheinander zunächst den Ehemann und danach die Ehefrau vertreten und dafür Honorar kassiert haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen einen Rechtsanwalt erhoben.

21.12.2018