Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Marburger Kamerapreis geht an Französin
Mehr Hessen Panorama Marburger Kamerapreis geht an Französin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 28.04.2018
Die französische Kamerafrau Hélène Louvart. Quelle: Privatarchiv H. Louvart
Marburg

Die 1964 geborene Louvart stand unter anderem für die Filme "Gibt es zu Weihnachten Schnee?" (1996) und "Raja" (2003) hinter der Kamera und arbeitete auch für den Regisseur Wim Wenders.

Der Marburger Kamerapreis ist mit 5000 Euro dotiert und wurde zum 18. Mal vergeben. Im vergangenen Jahr erhielt der italienische Kameramann Luca Bigazzi die Auszeichnung. Der Kamerapreis würdigt herausragende Bildgestaltung in Film und Fernsehen.

dpa

Wegen Überhitzung ist am Samstag Essigsäure in einem Chemiewerk im Hochtaunuskreis ausgetreten. Nach Angaben der Polizei wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Erste Ermittlungen deuten auf einen technischen Defekt hin.

28.04.2018

Ein bewaffneter 27 Jahre alter Mann ist im saarländischen Lebach (Kreis Saarlouis) von der Polizei überwältigt und festgenommen worden. Der polizeibekannte Mann hatte zuvor in einem Wohnhaus randaliert und mit einer Luftdruckpistole auf Beamte und Rettungskräfte geschossen, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag mitteilte.

28.04.2018

Die hessischen Bestatter fordern für jede Leichenschau speziell geschulte Ärzte wie Rechtsmediziner. Damit sollen mehr mögliche Verbrechen direkt erkannt werden, sagte der Geschäftsführer der Interessenvertretung der hessischen Bestatter, Hermann Hubing, der Deutschen Presse-Agentur.

28.04.2018