Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Marburg wartet auf Antwort von Klimaaktivistin Thunberg
Mehr Hessen Panorama Marburg wartet auf Antwort von Klimaaktivistin Thunberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 10.03.2019
Greta Thunberg, Klimaaktivistin aus Schweden. Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv
Marburg

Da bislang noch kein Antwortschreiben der 16-Jährigen eingetrudelt ist, will die Stadt bald noch einmal bei ihr anfragen. Die Kommune zeigte Verständnis: Zwar setze sich Marburg sehr für den Klimaschutz ein, sagte eine Sprecherin. Doch Marburg sei eine kleine Stadt und Thunberg international sehr gefragt. Man hoffe aber, dass sie ihren Weg auch nach Mittelhessen finden werde.

In Hamburg war Thunberg schon: Am 1. März hatte sie dort gemeinsam mit rund 3000 Schülern unter dem Motto "Fridays for Future" für eine bessere Klimapolitik demonstriert. Die Aktion geht auf die Schwedin zurück. Seit Wochen gehen weltweit Schüler freitags während der Schulzeit für den Klimaschutz auf die Straße. Kritiker bemängeln, dass die Proteste während der Unterrichtszeit stattfinden.

In Hessen soll es kommenden Freitag (15. März) eine große Aktion geben: Die Landesschülervertretung rief alle Schüler dazu auf, sich an Kundgebungen zu beteiligen und rechnete hessenweit mit rund 25 000 Teilnehmern.

dpa

Der Mordfall Susanna löste 2018 nicht nur große Trauer aus, sondern auch eine breite gesellschaftliche Debatte um Flüchtlinge und die Sicherheit in Deutschland. Ein junger Iraker soll die 14-jährige Susanna missbraucht und umgebracht haben. Am Dienstag beginnt der Prozess.

10.03.2019

Sturmschäden haben am Samstagabend die Feuerwehren im Raum Kassel auf Trab gehalten. Durch starken Wind seien einige Dächer beschädigt worden, wie die Feuerwehr mitteilte.

10.03.2019

Der mit 5000 Euro dotierte Marburger Kamerapreis 2019 ist am Samstagabend an Thomas Mauch verliehen worden. Die Jury hatte den 81-Jährigen für die Auszeichnung ausgewählt, weil sich seine Arbeit "niemals dem Massengeschmack angebiedert und auch keinen aktuellen Moden blind gefolgt ist".

09.03.2019