Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann wegen Autos für Schweiz-Reise getötet
Mehr Hessen Panorama Mann wegen Autos für Schweiz-Reise getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 22.03.2018
Zwickau/Fulda

Ihnen werden gemeinschaftlicher Mord und Raub mit Todesfolge vorgeworfen.

Die Anklage stützt sich auf das Geständnis der Beschuldigten vom November. Demnach stach der 20-Jährige am 11. November 2017 mehrfach von hinten mit einem Messer in Kopf und Oberkörper des 45 Jahre alten Mannes ein, als dieser sich über den Kofferraum seines Autos beugte. Laut Obduktion waren die Stichverletzungen tödlich. Der Mann sei ein Zufallsopfer gewesen.

Mit der Leiche im Kofferraum fuhren der 20-Jährige und seine Freundin bis Niederaula (Hessen) und warfen sie dort in die Fulda. Erst am 2. Februar fand ein Spaziergänger den leblosen Körper. Die Schülerin, die als vermisst gemeldet war, und ihr Freund fielen sechs Tage nach der Tat einem Wachmann in Frankfurt auf. Er alarmierte die Polizei. Das erbeutete Fahrzeug wurde sichergestellt, die beiden Heranwachsenden wurden verhaftet. Der Prozess vor der Jugendkammer des Landgerichts Zwickau beginnt am 25. April.

dpa

In gut jedem dritten hessischen Haushalt lebt ein Single, darunter viele ältere Menschen. Damit sie in einem medizinischen Notfall möglichst schnell die richtige Hilfe bekommen, setzt der Kreis Bergstraße auf Dosen für den Kühlschrank.

22.03.2018

Ein Kleinkind ist am Mittwoch in Wiesbaden aus einem Fenster im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses gestürzt. Das 15 Monate alte Mädchen habe sich unter anderem einen Arm gebrochen, teilte die Polizei in Wiesbaden mit.

22.03.2018

Ein 17-Jähriger ohne Führerschein hat sich in Nordhessen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Er entzog sich Mittwochnacht einer Polizeikontrolle in Zennern (Schwalm-Eder-Kreis) indem er mit überhöhter Geschwindigkeit wegfuhr, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

22.03.2018