Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 59-Jähriger in Frankfurter Obdachlosenunterkunft getötet
Mehr Hessen Panorama 59-Jähriger in Frankfurter Obdachlosenunterkunft getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 20.12.2018
Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Frankfurt/Main

In einer Obdachlosenunterkunft in Frankfurt ist in der Nacht zum Donnerstag ein Mann getötet worden. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge wurde der 59 Jahre alte Bewohner der Unterkunft bei einem Handgemenge so schwer verletzt, dass er nicht mehr wiederbelebt werden konnte. Der mutmaßliche Kontrahent des Mannes flüchtete. Mit Hochdruck fahndeten die Ermittler nach dem Unbekannten.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung waren zunächst völlig unklar. Auch ob Waffen eingesetzt wurden, teilte die Behörde aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mit. Die Übernachtungsstätte im Ostpark ist die zentrale Hilfseinrichtung für Obdachlose in der Stadt und hat etwa 200 Schlafplätze.

dpa

Etwa 250 fast hüllenlose Statisten haben sich am Mittwochabend im Kasseler Staatstheater filmen lassen. Wie das Staatstheater weiter mitteilte, war der Videodreh Teil einer Inszenierung des Theaterstücks "Operette".

20.12.2018

Wer in Hessen zeitweise seinen Führerschein abgeben muss, tut dies oftmals kurz vor Weihnachten. Wie die Zentrale Bußgeldstelle beim Regierungspräsidium Kassel (RP) am Mittwoch mitteilte, zählen die Mitarbeiter normalerweise täglich 80 bis 100 eingehende Führerscheine.

19.12.2018

Ein ehemaliges Vorstandsmitglied einer Bank im Kreis Limburg-Weilburg ist wegen der Veruntreuung von Kundengeldern zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden.

19.12.2018