Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama "Lucas"-Filmfestival: Über 60 Beiträge aus 32 Ländern
Mehr Hessen Panorama "Lucas"-Filmfestival: Über 60 Beiträge aus 32 Ländern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 10.09.2018
Frankfurt/Main

Die Beiträge sind vom 20. bis 27. September in Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden geplant.

Auch bei der 41. Auflage prämieren die Jugendlichen bei "Lucas" wieder die besten Filme. Die Streifen können insgesamt neun Preise in drei Kategorien gewinnen. In den Altersklassen 8plus und 13plus setzt sich die Jury zu gleichen Teilen aus jungen Fans und Branchenprofis zusammen. Neu ist die Kategorie 16plus. Bei diesen Filmen entscheiden die Jugendlichen allein, wer den mit 3000 Euro dotierten "Lucas Youngsters Award" erhält.

"Das Filmprogramm wird den ganz unterschiedlichen Themen, die die verschiedenen Phasen des Erwachsenwerdens bestimmen, gerecht", sagte Festivalleiterin Julia Fleißig. Die Direktorin des Deutschen Filminstituts und Filmmuseums, Ellen Harrington, nannte die Filmbildung ein "zentrales Anliegen". Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) freute sich, dass das vielfältige Filmprogramm die Internationalität der Ausrichterstadt Frankfurt widerspiegele. Rund um das Festival wird es Sonderveranstaltungen geben, darunter einen Familientag und einen Fachtag zum Film in der Bildungspolitik.

dpa

Es wird noch einmal heiß in Hessen. Der Deutsche Wetterdienst kündigte für Mittwoch Temperaturen bis 30 Grad an. Am wärmsten werde es im hessischen Ried, teilten die Offenbacher Meteorologen am Montag mit.

10.09.2018

Das Feuer in einer Grundschule in Erbach im Odenwald ist vermutlich von einem Kind verursacht worden. Der Brand sei in dem Flur vor der Schulküche entstanden, teilte die Polizei in Darmstadt am Montag mit.

10.09.2018

In Frankfurt hat am Montag das Erörterungsverfahren zum umstrittenen Riederwaldtunnel begonnen. Die Straßenbaubehörde Hessen Mobil sprach dabei zunächst mit Behörden und Interessenvertretern über deren Kritik gegen die bestehenden Pläne, wie ein Sprecher des zuständigen Regierungspräsidiums Darmstadt sagte.

10.09.2018