Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Land unterstützt Stiftung bei Entschädigung der Opfer
Mehr Hessen Panorama Land unterstützt Stiftung bei Entschädigung der Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 17.02.2018
Gebäude der Odenwaldschule in Ober-Hambach. Quelle: Uwe Anspach/Archiv
Wiesbaden/Heppenheim

Das Land Hessen stellt Geld für die Entschädigung von Opfern sexuellen Missbrauchs an der Odenwaldschule bereit. Die finanzielle Hilfe sei nötig geworden, da die Stiftung "Brücken bauen" nach der Insolvenz der Odenwaldschule kein Geld mehr vom Schulträger bekommt und ausschließlich auf Spenden angewiesen ist, teilte ein Sprecher des Kultusministeriums in Wiesbaden mit. Bislang hatte die Stiftung unter anderem die Therapiekosten von Opfern übernommen.

Zunächst hatte die "Frankfurter Rundschau" (FR) über die finanzielle Hilfe des Landes berichtet. Die Unterstützung Hessens ist freiwillig und nicht auf eine bestimmte Summe begrenzt.

An der Internatsschule in Heppenheim waren Schüler von Lehrern sexuell missbraucht worden. Eine Untersuchung kam zu dem Schluss, dass es zwischen 1965 und 1998 mindestens 132 Opfer gab. Die Dunkelziffer könnte noch deutlich höher liegen. Die Schule ist inzwischen geschlossen, auf dem Gelände soll ein Wohnpark entstehen.

Seit 2011 unterstützt "Brücken bauen" die Opfer. Die Organisation sitze derzeit auf ungedeckten Kosten, die größtenteils aus 13 Zusagen zur Übernahme von Therapiekosten resultieren, teilte das Ministerium mit. Die Hilfen sollen weiter von der Stiftung organisiert werden. Bisher war noch kein Geld des Landes direkt an die Opfer der Odenwaldschule geflossen.

Bis zum Juni 2016 gingen nach Darstellung der Stiftung 536 000 Euro an die Opfer, wie die FR schreibt. Damit sei etwa 45 Betroffenen direkt geholfen worden.

dpa

Ein 16 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Welkers (Landkreis Fulda) schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam der Fahranfänger am Freitagabend mit seiner kleinen Maschine von der Fahrbahn ab und krachte mit voller Wucht gegen ein parkendes Auto.

17.02.2018

Die Grippewelle hat Hessen fest im Griff. Seit Jahresbeginn wurden bisher 1350 Influenzafälle gemeldet, fünf Patienten überlebten die Infektion nicht, wie das Gesundheitsministerium in Wiesbaden auf dpa-Anfrage mitteilte.

17.02.2018

Eine Unfallserie in Nordhessen hat am Freitag auf der Autobahn 7 zu zahlreichen Blechschäden und mehreren Verletzten geführt. Bereits am Mittag habe sich bei Melsungen (Schwalm-Eder-Kreis) ein Unfall im Baustellenbereich mit einem Auto, einem Lastwagen und einem Bus ereignet, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen.

16.02.2018