Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Lange Staus rund um Mainz nach Unfällen
Mehr Hessen Panorama Lange Staus rund um Mainz nach Unfällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 05.11.2018
Berufspendler fahren mit ihren Autos über eine Autobahn. Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Mainz/Wiesbaden

Verkehrsunfälle haben am Montag rund um Mainz für lange Staus im morgendlichen Berufsverkehr gesorgt. Autofahrer brauchten auf der A60, der A63 und der A643 viel Geduld. Folgenschwer war vor allem ein Autounfall auf der Schiersteiner Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden. Ein Autofahrer sei wahrscheinlich zu schnell gewesen und habe dadurch am frühen Montagmorgen die Kontrolle über sein Auto verloren, teilte die Autobahnpolizei mit.

Das Auto prallte erst gegen die Betonwand und anschließend gegen die Mittel-Leitplanke, die dabei auf die Gegenfahrbahn Richtung Wiesbaden verschoben wurde. Der Unfallfahrer wurde vermutlich verletzt und flüchtete zu Fuß.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 65 000 Euro. Ein Spezialkran musste zur Reparatur der Leitplanke angefordert werden. Während der Aufräumarbeiten wurde die A643 bis 6.30 Uhr voll gesperrt, woraufhin sich längere Staus auf der Strecke bildeten. Der Unfall auf der Schiersteiner Brücke sorgte auch andernorts für Ärger: Die Umleitungsstrecke über die A60 und damit über eine zweite Rheinbrücke zwar zwischenzeitlich überlastet. Auch dort standen Pendler am Morgen auf mehreren Kilometern im Stau.

Außerdem sorgte laut Autobahnpolizei ein "ganz simpler Auffahrunfall" für Behinderungen auf der A63 Kaiserslautern in Richtung Mainz. In der Nähe des Autobahnkreuzes Mainz-Süd kollidierten zwei Autos miteinander. Für die Aufräumarbeiten wurde ein Fahrstreifen gesperrt. Der Sachschaden war zunächst nicht bekannt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

dpa

Bei dem Aufprall auf einen Baum ist ein Autofahrer im Landkreis Limburg-Weilburg am Sonntagabend schwer verletzt worden. Der 21-jährige Mann habe offenbar ohne Fremdeinwirkung auf der Landessstraße bei Bermbach die Kontrolle verloren, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag.

05.11.2018

Mit seinem Chemiebaukasten hat ein 16 Jahre alter Teenager am Sonntagnachmittag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Nachbarn des Jungen in Hofbieber (Landkreis Fulda) hätten den Geruch von faulen Eiern wahrgenommen und die Feuerwehr verständigt, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen.

05.11.2018

Nach dem Brand zweier Lagerhallen mit hohem Schaden im Landkreis Kassel suchen Brandermittler nach der Ursache. Die Fachleute würden nun den Ort des Feuers in Reinhardshagen-Vaake aufsuchen, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Kassel am Montag.

05.11.2018