Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Keine Werbung mit Wirksamkeit Craniosakraler Osteopathie
Mehr Hessen Panorama Keine Werbung mit Wirksamkeit Craniosakraler Osteopathie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 25.06.2018
Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer. Quelle: Uli Deck/Archiv
Frankfurt/Main

Künftig darf er nicht mehr mit der Wirksamkeit Craniosakraler Osteopathie werben. Ein gewerblicher Unternehmensverband hatte den Mediziner verklagt, da er die osteopathische Behandlung als alternativmedizinische Heilmethode ohne wissenschaftlich nachgewiesene Wirksamkeit ansah.

Während das Landgericht Frankfurt im vergangenen März diese Klage abgewiesen hatte, hatte der Kläger vor dem OLG am vergangenen Donnerstag einen Teilerfolg. Der Arzt darf zwar weiterhin Werbung für die Wirksamkeit von Osteopathie und Säuglingsosteopathie machen, nicht aber für das Behandlungsverfahren der Craniosakralen Osteopathie, wie eine Gerichtssprecherin am Montag berichtete. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Bei der Behandlung mit Osteopathie spürt der Therapeut mit den Händen Bewegungseinschränkungen des Patienten auf und korrigiert sie. Ziel ist es, Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Bei Craniosakraler Osteopathie stehen Schädel und Wirbelsäule im Zentrum dieser Berührungen. Über die Wirksamkeit dieses Verfahren gebe es keinerlei wissenschaftlichen Nachweis, begründete das Gericht die Entscheidung für den Kläger. Aus der Stellungnahme der Bundesärztekammer zu Osteopathie ließe sich dagegen schließen, dass es bei einigen Krankheitsbildern "durchaus zuverlässige Aussagen zur Wirksamkeit gebe".

dpa

Fast 35 200 Haushalte in Hessen haben im Jahr 2017 Wohngeld bezogen. Der durchschnittliche Wohngeldanspruch lag nach Angaben des Statistischen Landesamtes wie im Jahr zuvor bei 181 Euro pro Haushalt.

25.06.2018

Nach mehr als drei Jahren liegen die Bauarbeiten im zentralen Frankfurter S-Bahn-Tunnel nach Angaben der Deutschen Bahn im Plan. "Wir gehen davon aus, dass wir wie geplant den Verkehr im Tunnel am frühen Morgen des 6. August wieder aufnehmen können", sagte Bahnsprecher Thomas Bischoff am Montag in Frankfurt.

25.06.2018

Ein Tankstellenräuber hat in Kassel einen Autofahrer mit Waffengewalt gezwungen, ihn bei seiner Flucht zu unterstützen. Er sei auf der Beifahrerseite des Wagens eingestiegen und habe den 30 Jahre alten Autofahrer mit einem Messer mit rund 20 Zentimeter langer Klinge bedroht, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

25.06.2018