Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor an Sibylle Berg
Mehr Hessen Panorama Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor an Sibylle Berg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 28.08.2018
Die Schriftstellerin Sibylle Berg nimmt an der Internetkonferenz re:publica teil. Quelle: Jens Kalaene/Archiv
Kassel

Berg schreibe klug und mit provozierendem Witz über desolate menschliche Existenzen in einer kapitalistisch dekadenten Welt. Die Stadt Kassel vergibt seit 1985 den Literaturpreis zusammen mit der Stiftung Brückner-Kühner. Er ist mit 10 000 Euro dotiert. Der erste Preisträger war Loriot.

Sibylle Berg ("Wunderbare Jahre: Als wir noch die Welt bereisten") schreibt Romane, Kurzprosa, Theaterstücke, Hörspiele, Songtexte, Essays und ist als Regisseurin und Kolumnistin tätig. Seit 1995 lebt sie in Zürich sowie Tel Aviv und hat die Schweizer Staatsbürgerschaft. Die Preisverleihung soll am 9. März 2019 im Kasseler Rathaus stattfinden. Die Laudatio auf Sibylle Berg halte die Schauspielerin Katja Riemann, teilte die Stadt mit.

dpa

Mit einer Luftdruckwaffe hat offenbar ein Unbekannter in Taunusstein (Rheingau-Taunus-Kreis) eine Katze beschossen und verletzt. Die 41-jährige Halterin war mit ihrem Tier zur Polizei gegangen, weil es sich seltsam verhalten hatte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

28.08.2018

Ein 23-jähriger Mann hat bei einer Verkehrskontrolle in Wiesbaden beinahe einen Polizisten angefahren. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, soll der Mann so auf den Polizisten zugehalten haben, dass sich dieser nur durch einen Sprung zur Seite hatte retten können.

28.08.2018

Eine Autofahrerin hat in Kassel eine 87-jährige Fußgängerin überfahren und schwer verletzt. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, bog die 75-Jährige mit ihrem Pkw am frühen Montagabend nach links ab und übersah daraufhin eine Verkehrsinsel, überfuhr sie und geriet ins Schleudern.

28.08.2018