Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Jasmin Tabatabai: Frauen müssen unbequemer und lauter sein
Mehr Hessen Panorama Jasmin Tabatabai: Frauen müssen unbequemer und lauter sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 17.03.2019
Schauspielerin Jasmin Tabatabai. Foto: Andreas Arnold/Archiv
Frankfurt/Main

"Wir leben noch lange nicht in einer paritätischen und gleichberechtigten Gesellschaft."

Ihr Einsatz für die Gleichstellung der Frauen hat für Tabatabai nach eigenen Worten berufliche Konsequenzen: "Man muss dafür natürlich auch einen Preis bezahlen. Du wirst geschnitten, gemieden und als Schauspielerin eben nicht besetzt. Es ist ganz schlimm, in unserer Branche meinungsstark zu sein." Viele hätten einfach Angst.

Die Schauspielerin kritisierte: "67 Prozent der deutschen Frauen gehen arbeiten, aber im deutschen Film und Fernsehen sind nur 20 Prozent als berufstätig (dargestellt). Die restlichen 80 Prozent definieren sich nur über ihre Beziehung zum Mann: die Mutter von, die Freundin von, die Ehefrau von, die Geliebte von, die Tochter von – das prägt. Das ist eine Verzerrung der Wirklichkeit."

dpa

Kühle Meeresluft aus Skandinavien beschert den Hessen zum Wochenbeginn durchwachsenes Wetter. Ein abziehendes Tief sorge für "klassisches Aprilwetter", sagte Markus Übel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag.

17.03.2019

Die französische Historikern Emmanuelle Loyer hat in Seligenstadt nahe Offenbach den mit 10 000 Euro dotierten Einhard-Literaturpreis bekommen. Damit wurde sie am Samstag für ihre Biografie des französischen Ethnologen Claude Lévi-Strauss (1908-2009) geehrt, wie die Einhard-Stiftung am Sonntag mitteilte.

17.03.2019

Zwei Räuber haben in der Nacht zum Sonntag eine Tankstelle in Kassel überfallen. Die beiden maskierten Männer bedrohten einen Angestellten mit Schusswaffen und erbeuteten mehrere Hundert Euro, wie die Polizei mitteilte.

17.03.2019