Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Jäger: Waschbären lassen sich nicht effektiv bekämpfen
Mehr Hessen Panorama Jäger: Waschbären lassen sich nicht effektiv bekämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 11.03.2018
Ein Waschbär steht in einem Freigehege. Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Wiesbaden/Kassel

Nur wenige Tage bleiben den Jägern noch für Abschüsse. Denn am 1. März beginnt wieder die Schonzeit für die Allesfresser. Nach Ansicht der Jäger wird in Hessen momentan zu wenig getan, um die Ausbreitung zu verhindern.

Die Jäger kritisieren, dass auf der einen Seite die Schonzeit mehr Abschüsse verhindere, auf der anderen Alternativen zur Bekämpfung der Waschbären fehlten. Bundesweit seien im vergangenen Jahr Ideen dafür gesammelt worden, passiert sei in Hessen aber nichts. Die Jäger begründen ihre Forderung nach einer Aufhebung der Schonzeit unter anderem mit dem Schutz anderer Tiere: Der Waschbär plündert beispielsweise die Nester von am Boden brütenden Vögeln.

Im vergangenen Jagdjahr (April 2016 bis März 2017) wurden in Hessen insgesamt 21 400 Waschbären geschossen. 6300 Stück weniger als im Vorjahr. Die Jäger begründen dies mit der neu eingeführten Schonzeit. Zahlen zum ablaufenden Jagdjahr 2017/2018 gibt es noch nicht.

dpa

Wegen der Grippe- und Erkältungswelle werden Blutkonserven in Baden-Württemberg und Hessen knapp. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das für beide Bundesländer einen Blutspendedienst unterhält, ruft daher zu Spenden auf.

11.03.2018

Mit einer Variante des "Enkeltricks" haben Betrüger erneut Geld und Goldbarren im Wert von mehreren zehntausend Euro erbeutet. Ihr Opfer war ein 60 Jahre alter Mann aus Bad Homburg, wie die Polizei in Wiesbaden am Montag mitteilte.

11.03.2018

Nach dem Überfall auf einen Schmuckhändler in Kassel Anfang Februar hat die Polizei drei Männer und eine Frau festgenommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, erfolgte der Zugriff am Freitag in Wohnungen in Kassel und Schleswig-Holstein sowie auf einem Parkplatz an der Autobahn 7. Den Verdächtigen wird vorgeworfen, den Geschäftsmann ausgeraubt und ihm in den Kopf geschossen zu haben.

11.03.2018